zur Navigation springen

2. Bowling-Bundesliga : Zitterpartie gegen Rostock endet erfolgreich und sichert den Klassenerhalt

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Ein Pin brachte den Gettorferinnen gegen Rostock den entscheidenden Vorteil.

Henstedt-Ulzburg | Beim Finale der 2. Bowling-Bundesliga Nord konnten sich die Gettorferinnen als Aufsteiger das gesteckte Ziel Klassenerhalt sichern. Sie konnten als Team überzeugen und erkämpften sich den rettenden achten Tabellenplatz.

Neun Begegnungen wurden am letzten Spieltag ausgetragen. Das erste Spiel gegen ABC Dortmund gewannen die Gettorferinnen mit 732:698 Pins. Das zweite Spiel gegen den BC Fortuna Kiel ging dann knapp mit 649:666 Pins verloren, wie auch das dritte Spiel gegen BC Ihme Hannover mit 652:697 Pins. Im vierten Spiel gegen BC Phoenix 71 Berlin konnten die Gettorferinnen dann wieder mit guten 754:672 Pins überzeugen. Auch gegen den BC Vest Recklinghausen waren sie mit 789:779 Pins erfolgreich. Gegen den Tabellenführer Radschläger Düsseldorf II gab es mit 718:814 Pins eine abschließende Niederlage.

Nach einer Nacht Pause folgten die restlichen drei Partien. Der Gegner in der ersten Begegnung waren die Damen des 1. BC Rostock, die sich auch noch Hoffnungen auf den Verbleib in der 2. Liga machten. Dieses Spiel war an Spannung nicht zu überbieten. Erst mit dem letzten Wurf war es entschieden: Die Gettorferinnen gewannen mit 682:681 Pins und hatten damit fünf Punkte Vorsprung. Die letzten zwei Spiele gegen BC Hanseat (664:787 Pins) und gegen ASC Göttingen (743:828 Pins) gingen verloren, aber auch Rostock verlor beide Spiele, sodass die Gettorferinnen ihr Ziel Klassenerhalt durch eine gute Teamleistung erreicht hatten.

Beste Spielerin war im Finale Henrike Behling mit einem Schnitt von 187,50 Pins pro Spiel vor Franziska Zirr mit 186,89 Pins pro Spiel.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 03.Mär.2016 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen