zur Navigation springen

3. Handball-Liga : „Wölfe“ können sich die Tabellenführung zurückholen

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Der TSV Altenholz empfängt heute Abend den Tabellenvierten Oranienburger HC zum Topspiel.

Altenholz | „Wir wollen alles geben, um weiterhin vorne in der Tabelle dabei zu bleiben“, sagt der Altenholz’ Trainer Mirko Baltic vor dem heutigen Topspiel in der Edgar-Meschkat-Halle (19.30 Uhr) gegen den Vierten der 3. Handball-Liga Nord, den Oranienburger HC. Da der Tabellenführer HSV Handball spielfrei ist, können die „Wölfe“, trotz einiger verletzungsbedingter Ausfälle, sich die Spitzenposition zurückholen.

Mit dem Oranienburger HC kommt ein Team, dass zu Recht als überaus launisch gilt. Ein Blick auf die bisherigen Ergebnisse der Oranienburger zeigt deutlich, was damit gemeint ist. „Das Team ist in der Lage jeder anderen Mannschaft der Liga Punkte auch auswärts abzunehmen“, erklärt Baltic. Das hat der OHC auch schon einige Male gezeigt. „Oranienburg war schon vor der Saison gut besetzt, hat sich zudem noch mit Per Oke Kohnagel von der SG Flensburg-Handewitt verstärkt“, hat Baltic Respekt vor dem starken Rückraum. Zudem kommen die Gäste mit Simon Herold und Ivan Szabo mit zwei überaus starken Torleuten angereist. „Sie sind aber auch auf den anderen Positionen gut besetzt“, so Baltic. Für sein Team gilt, direkt voll konzentriert auf der „Platte“ zu stehen.

Die Abwehr müsse mindestens so sicher wie zuletzt beim 29:29 gegen den HSV Hannover agieren. „Wir dürfen den Oranienburger Rückraumspielern keinen Raum lassen“, erwartet der Altenholzer Trainer eine leichtfüßige Deckungsarbeit. „Wir müssen schnell übergeben und übernehmen“, mahnt Baltic an. Allerdings sind mit Kjell Köpcke, Mathis Wegner, Jannik Boldt und Lucas Firnhaber wichtige Akteure nicht mit dabei. Das macht die Feinabstimmung in der Abwehr nicht gerade leichter. Doch bislang haben die „Wölfe“ in ihre Heimspielen noch nicht verloren.

Bereits um 17 Uhr spielen zeitgleich die Oberliga-Frauen (Kreishalle) und die U19-Bundesliga des THW Kiel gegen den HSV Hamburg. Der Eintrittspreis dieser Spiele wird auf das Ticket des Drittligaspiels angerechnet.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen