zur Navigation springen

3. Handball-Liga : „Wölfe“-Aktion: Halber Eintritt in Lederhosen

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

In der 3. Handball-Liga Nord der Männer will der TSV Altenholz gegen den VfL Potsdam die Tabellenführung festigen. Besucher in Lederhosen bezahlen nur den halben Eintritt.

shz.de von
erstellt am 29.Sep.2017 | 06:00 Uhr

Altenholz | Mit dem 30:29-Auswärtssieg beim Ex-Bundesligisten HSV Hamburg haben sich die Handballer des TSV Altenholz an die Spitze der 3. Liga Nord der Männer katapultiert. „Natürlich hat uns dieser Auswärtserfolg Auftrieb gegeben“, sagt „Wölfe“-Trainer Mirko Baltic, der seinen Spielern aber eingeimpft hat, diesen großen Erfolg nicht überzubewerten und in Folge dessen, den VfL Potsdam, der am Sonnbend, ab 19.30 Uhr in Altenholz zu Gast ist, nicht zu unterschätzen.

„Dass die Potsdamer derzeit da unten stehen, entspricht nicht der Leistungsfähigkeit der Mannschaft, die vor der Saison mit zu den Favoriten gezählt wurde“, rätselt Baltic, der sich eigentlich nur die Frage stellt, wann bei den derzeit verhalten spielenden Potsdamern der „Knoten“ platzen wird: „Hoffentlich nicht gerade gegen uns“. Von der Substanz her hat der VfL Potsdam gegenüber der vergangenen Saison kaum etwas eingebüßt. Alle Leistungsträger sind weiterhin dabei. „Immerhin hat Potsdam in der vergangenen Saison vorne mitgespielt“, gibt Baltic zu bedenken. „Irgendwann wird Potsdam sein Potenzial wieder voll ausschöpfen können“, hat Baltic sein Team gewarnt, die 0:10 Punkte des VfL als generelle Schwäche auszulegen.

„Für uns ist also Vorsicht geboten“, erwartet der Altenholzer Trainer von seiner Mannschaft eine ähnlich konzentrierte Leistung, wie sie in Hamburg geboten wurde. Da alle Spieler für das Heimspiel fit sind, und der TSV Altenholz deshalb in Bestbesetzung antreten kann, geht Baltic davon aus, mit einem Erfolg über Potsdam den Spitzenplatz verteidigen zu können.

Die Altenholzer haben sich für dieses Heimspiel eine besondere Oktoberfest-Aktion einfallen lassen: Wer in Lederhose kommt, der bezahlt nur nur den halben Eintritt.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen