zur Navigation springen

Witt sicher: "Der Sieger kann sehr entspannt sein"

vom

shz.de von
erstellt am 08.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Altenholz | Die große Belastung der vergangenen Wochen haben die Altenholzer SH-Liga-Fußballer bisher gut verkraftet. Ihnen gelangen jüngst drei Siege in Serie. Heute, ab 19 Uhr, steht in einem weiteren Heimspiel die nächste Nachholpartie auf dem Programm. Zu Gast ist der FC Dornbreite Lübeck.

"Ich denke, dass beide Mannschaften schon einigermaßen entspannt sein können, was den Abstieg betrifft", sieht TSV-Trainer Harry Witt seine Mannschaft und auch die Gäste in einer guten Ausgangslage im Kampf um den Klassenerhalt. Witt weiter: "Der Sieger dieser Partie kann dann sehr entspannt sein." Personell sieht es bei den Gastgebern ganz gut aus. Lasse Jensen ist nach Rückenproblemen wieder richtig fit, Phillip Ströming steht wieder als Alternative bereit, und auch Stürmer Björn Kastner ist nach einer schmerzhaften Fußprellung zumindest wieder soweit, als Joker auf der Bank Platz zu nehmen. Ali Kalma fällt mit einem Muskelfaserriss weiter aus, hinter dem Einsatz von Franko Milbradt steht ein Fragezeichen. Mit einem Sieg würde der TSV Altenholz am FC Dornbreite in der Tabelle vorbeiziehen und seine Siegesserie weiter ausbauen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen