zur Navigation springen

Laufsport : Wesemann und Podlech als Erste im Ziel

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Matthias Wesemann von der Sportfördergruppe siegt in 35,28 Minuten. Frauen-Siegerin Anne Podlech mit ihrer Zeit von 44,25 Minuten zufrieden.

Eckernförde | Das 20. Jubiläum des Hemmelmarklaufs hätte aus Eckernförder Sicht kaum besser ausgehen können. Die ersten beiden Plätze bei den Herren gingen an Matthias Wesemann und Domenique Bogs aus der ortsansässigen Sportfördergruppe der Bundeswehr. „Wir freuen uns natürlich, dass wir ganz vorne reinlaufen konnten. Aber wir sehen es realistisch und wissen auch, dass einige Topläufer in diesem Jahr fehlten“, sagt Sieger Wesemann, der die Maritimen Fünfkämpfer der Sportfördergruppe trainiert.

Zu den Topläufern darf sich Michael Wittig durchaus zählen. Der Vorjahressieger lief als Dritter ins Ziel und hatte eine einfache Erklärung, warum es nicht zur Titelverteidigung langte: „Ich laufe am Sonntag bei den Cross-Landesmeisterschaften mit und habe mich im Rennen daher etwas zurückgenommen.“ Zwischenzeitlich hatte Wittig den zweitplatzierten Bogs sogar überholt, bog dann aber einmal falsch ab, was Zeit kostete. Am Ende waren die Abstände nach den zehn Kilometern einigermaßen deutlich. „Ich habe mir nur vorgenommen Spaß zu haben und mache mir keinen Druck“, sagt Wesemann, der seine Kontrahenten bei Kilometer vier abhängte. Durch den Sieg beim Hemmelmarklauf führt Wesemann auch die Laufserie des SH-Cups an.

Bei den Frauen gab es mit Anne Podlech ebenfalls eine neue Siegerin. Das stand jedoch schon vor dem Lauf fest, da die Vorjahreserste Anne Becker nicht teilnahm. „Das ist eigentlich nicht unbedingt meine Strecke. Dazu der Wind und einige Hügel. Daher bin ich mit meiner Zeit von 44,25 Minuten auch zufrieden“, so die Kielerin, die der Altersklasse W35 angehört. Sie musste bis zum Schluss zumindest wachsam sein, da sich Marit Lorenzen als Zweite nicht abschütteln ließ und mit nur 13 Sekunden Rückstand ins Ziel kam. Rang drei erlief sich Elena Hoppe.

Insgesamt wurde die 20. Auflage des Hemmelmarklaufs mit 139 Läufern und acht Nordic Walkern sehr gut angenommen.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 09.Dez.2016 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen