zur Navigation springen

Volleyball-Verbandsliga : Volleyballer verlieren auch in Wattenbek

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die Volleyballer des Eckernförder MTV haben alle Spiele in der Rückrunde verloren. Der Abstieg ist quasi beschlossen.

shz.de von
erstellt am 22.Mär.2016 | 06:00 Uhr

Eckernförde | Auch im letzten Saisonspiel der Verbandsliga blieben die Volleyballer des Eckernförder MTV ihrer Linie treu und verloren beim TSV Wattenbek 1:3 (30:28, 18:25, 22:25, 20:25). Damit blieb der EMTV in der Rückrunde sieglos. Nach einigen kurzfristigen Absagen trat der EMTV mit nur sieben Spielern an. Mit ansprechender Leistung konnten sich die Eckernförder dennoch auf 17:10 absetzen, ehe sich Unsicherheiten einschlichen. Beim 24:21 vergab der EMTV drei Satzbälle, sodass erst beim 30:28 der Satzgewinn gefeiert wurde. Zur Mitte des zweiten Abschnitts verloren die Gäste den Anschluss, weil im Spielaufbau zu viele Fehler produziert wurden. Nach dem Wattenbeker 25:18 entschied sich die Partie im dritten Durchgang. In einem mäßigen Spiel lag der EMTV stets hinten, stabilisierte seine Leistung aber und ging beim 21:20 erstmals in Führung. Individuelle Fehler sorgten aber für den erneuten Satzverlust. Ähnliches Bild auch danach: Die Eckernförder brachten sich immer wieder selbst aus dem Spielfluss. So endete auch dieses Match mit einer Niederlage. Künftig wird der EMTV wohl in der Landesliga aufschlagen müssen. Wie das Team dann aufgestellt sein wird, entscheidet sich in den nächsten Wochen.

EMTV: Dum, Haffner, Jesaitis, Leipelt, Maaß, Noll, Pilz

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen