Fussball-Verbandsliga : Volkmar Meyer bleibt Trainer beim 1. FC Schinkel – Yves Schumann wird neuer Co-Trainer

shz+ Logo
Er ist zurück: Schinkels Trainer Volkmar Meyer steht heute gegen den TSV Flintbek wieder 90 Minuten lang an der Seite seines Teams und seines Co-Trainers Renato Ferreira (links).
Schinkels Trainer Volkmar Meyer wird eine weitere Saison beim FC an der Außenlinie stehen. Sein bisheriger Co-Trainer Renato Ferreira (li.) hat den Verein verlassen. Neuer Co-Trainer wird Yves Schumann, der von der SG Probsteierhagen kommt.

Bisher stehen beim FC fünf Abgängen erst zwei Neuzugänge gegenüber.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
27. Mai 2020, 10:43 Uhr

Schinkel | Trainer Volkmar Meyer bleibt dem 1. FC Schinkel ein weiteres Jahr erhalten und führt seine Schützlinge auch in Zukunft in der Fußball-Verbandsliga aufs Feld. Der Verzicht auf Absteiger in sämtlichen Ligen...

chinlekS | rneariT rVamkol rMeey blbite dme 1. FC nliekhSc ien teeriswe raJh netrlahe udn ütrfh eesin Sgehictnzül cuha ni ktnuuZf in rde F-direVlagsaßlnbalub safu lFd.e erD chrziteV auf eiesArgtb in lmectsnäih ngeiL rdcuh ned lioeHe-eSntsgisnswlhihcc vuaßdblbrFlane ehürtf ähnilcm muz sselnrlatKhae esd C,F red zum itupZntke dse isuhbarcSosabn csseh Zhäerl nkRsdtüac muz nredenett feUr .uwaeifs

sE sit nrtüchila ea,rbnreüdg adss wri hitnc gsanebeiget ind,s uach nwen hci nach wie ovr estnfeeslf noadv ruezbgüte nbi, sads wri se uhca onhc sau eiegern Kfrta cafstegfh tt ehän

E„s tis nlhciüart bre,rüandeg assd wir hcint seatniebegg nsid, ahuc newn chi anhc wei rov setfelenfs advon tzeburgeü ,bni sdsa iwr es uahc chno aus geieren tfaKr cethaffsg än“tteh, futre ihsc yeeMr uaf edi uZ,tkfnu die er anch dme bnestwtgeehsäll brAugpsn esneis sraeT-Cinro oRanet eaerirrF imt eneru ttuezgtsUrünn hengena ri.wd ene„inS stePno übriemtnm kinügft vseY uShacn,mn der ni erd onbgeeanerhcb Sizleteip edn AatsKs-nslie VS Parebgnesoitrhe h“a,cocet edvenkrüt ipStordkreort rsendaA snaJuhgn vleolr ceutv,hiZrs inngwecelh nam ni ilSnchek in der kednoemnm nSoias auf engiei sLegsrtriengutä iwrd entiecrzvh emü.ssn

 

mJoere eRso ntEui( 8,)0 Mtzrio rcewe,mShi Kay Hchslozuf ebi(ed MVT hnä,h)eianesgDcn rutArh jeainprAat chr(fuible ,ednüGr) ndu Nils inePesl )seiartpu( dwneer hcint hmre üfr -eßWioRt faanel.uuf füaDr tezih se mit rmPntoe iJasrha und brreA Azmie wiez ehaeglmei elkcShenri mov drrfeikenoHe SV üzcurk in nde dnorNe esd s.Klana

ieetWre euuzNgäegn nleslo hsdäetncm senfthtees

„Es dirw srichihecl ochn iwez, drei ierewet ggeNnäeuzu n,geeb die rbae noch nihtc angz ifspurerhc “,insd eltlts ryeMe eetiwre rkgeVunnsreät ürf eid svlrchhauctiosi im embpSeert enedninbeg eenu ezptilSei in Asiscuht dnu iltcbk edr smbetanZemuair imt cunanh,Sm tim dme er tesni ürf nde deorHrneiefk SV fl,aeufi ivisopt n.eetggne

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen