Jugend-Handball : VfL Bad Schwartau eine Nummer zu groß für das Marxen-Team

<p> </p>

 

Die HG OKT verliert beim Tabellenzweiten der A-Jugend-Oberliga mit 22:34.

shz.de von
10. November 2015, 06:00 Uhr

Bad Schwartau | Die Chancen beim Tabellenzweiten der Handball-Oberliga der weiblichen Jugend A, den VfL Bad Schwartau, zwei Punkte einzufahren, waren von der HG OKT ohnehin nicht sehr hoch eingeschätzt worden. Am Ende gab es mit 22:34 (7:16) dann auch die erwartete Niederlage.

„Wir haben versucht in Bad Schwartau das in den vergangenen Spielen Gelernte umzusetzen und den Favoriten so lange wie möglich zu ärgern“, ging dieser Vorsatz, so muss HG-Trainer Sönke Marxen eingestehen, nur sehr bedingt auf. Seine Mannschaft machte dafür einfach zu viele technische Fehler und auch der Zug in Richtung des gegnerischen Tores war nicht so vorhanden, wie es sich der Coach erhofft hatte. Zur Pause lag der Gast schon mit 7:16 zurück. Im zweiten Spielabschnitt zeigten sich bei der HG OKT immerhin einige Lichtblicke.

HG OKT: Schweinem, Ketelhut – Tiedemann (7), Wilstermann (3), Fröhlich (4), Köhnholdt, Schröder (1), Falge, Wolff (1), Lüerßen, Grigat (2), Staack (1), Pawaletz (3) und Born.


zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen