Uwe Kalski: "Es tut im Herzen weh"

Altenholz Uwe Kalski hat eine Titanplatte im Fuß Foto: Peters
Altenholz Uwe Kalski hat eine Titanplatte im Fuß Foto: Peters

shz.de von
01. Oktober 2012, 03:59 Uhr

altenholz | Uwe Kalski (24) muss seine Leistungssportkarriere beenden. Mehrere Ärzte legten ihm diese Entscheidung nahe, nachdem der Spielmacher zuletzt nur unter starken Schmerzen hatte auflaufen können. "Nach einem Sprunggelenkbruch 2007 wurde mir eine Titanplatte in den Fuß implantiert, die normalerweise nach einem Jahr entfernt wird. Wegen des Leistungssports habe ich das aber nicht machen lassen." Bisher habe er nur leichte Probleme gehabt, die sich seit Jahresbeginn aber massiv verstärkt hätten. "Eine Option wäre gewesen, die Platte entfernen zu lassen, mit der Gefahr, dass alles kaputt geht." Doch das hätte auch für sein Sportstudium fatale Folgen - ein Risiko, das Kalski nicht eingehen will. "Das Aus tut mir im Herzen weh. In die Halle werde ich nicht können, das schaffe ich nicht. Ich hoffe, die Fans verstehen das", sagt Kalski.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen