Handball-Oberliga : Unterbau für das Damenteam

Samira Köhnholdt (am Ball) soll langsam an das Niveau im Seniorenbereich herangeführt werden.
Samira Köhnholdt (am Ball) soll langsam an das Niveau im Seniorenbereich herangeführt werden.

In der neuen Saison der Handball-Oberliga wollen die A-Juniorinnen der HG OKT Mannschaft und jede Spielerin weiterbringen.

shz.de von
30. August 2018, 16:57 Uhr

Owschlag | Mit Jörg Becker sitzt bei der weiblichen Handball-Jugend A der HG OKT der Mann auf der Trainerbank, der auch für die zweite Frauenmannschaft verantwortlich ist. Dementsprechend ist es Beckers Ziel, Spielerinnen wie Emma Otte, Samira Köhnholdt, Johanna Fröhlich oder Katharina Ley, die bereits in der Zweiten zum Einsatz kamen und kommen werden, weiter an das Niveau im Seniorenbereich heranzuführen. „Wir wollen jede Spielerin weiterentwickeln.“ Langfristig sollen Ley und Co. nicht nur den Unterbau für die erste Frauenmannschaft bilden, sondern irgendwann auch den Sprung in den Drittligakader schaffen. „Die Mädels sind konditionell an dem Punkt, den sie benötigen, um auch mal zwei Spiele an einem Wochenende bestreiten zu können. Im spielerischen Bereich werden wir uns die Saison über weiter entwickeln“, so Becker. Wenn sein Team von Verletzungen verschont bleibe, sei ein Platz unter den Top Five möglich.


Kader – Tor: Lea Frahm.

Feld: Charlotte Bernhardt, Marie Bernhardt, Emma Otte, Sophia Schadwinkel, Stina Pawaletz, Katharina Ley, Bilke Rohwer, Samira Köhnholdt, Johanna Fröhlich, Lisa Huß, Alina Christiansen, Sophia Christopfzik.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen