zur Navigation springen

Tischtennis-Landesliga : TTC kann 3:1-Führung nicht verteidigen

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Beim Tabellenführer Polizei SV Kiel kann das junge Eckernförder Team nicht bis zum Schluss gleichwertig mithalten.

von
erstellt am 30.Sep.2015 | 06:00 Uhr

Kiel | Im ersten Saison-Auswärtsspiel waren die Tischtennis-Damen des TTC Eckernförder Bucht in der Landesliga Nord beim Tabellenführer Polizei SV Kiel gefordert. Im Vergleich zum Heimspiel gegen den Kieler TB Brunswik (5:8) spielten für Laura Lüthi und Lena-Marie Jeworrek dieses Mal Gisa Huffmeyer und Johanna Klaws an Position drei und vier.

Nach einem guten Einstand durch die Doppel, gespielt von Gisa Huffmeyer/Johanna Klaws und Lea Jost/Bente Harenberg gingen die Damen mit einem 1:1 in die Einzel. Hier konnten sowohl Jost als auch Harenberg zwei wichtige Punkte für den TTC holen. Harenberg lieferte sich dabei mit Malgorzata Jabur ein spannendes Spiel, das erst in der Verlängerung im fünften Satz entschieden werden konnte. Ihren Einstand im Erwachsenenbereich gab im unteren Paarkreuz die erst 14-jährige Johanna Klaws. Leider konnte die frühe 3:1-Führung im Verlauf des Abends nicht erfolgreich verteidigt werden, sodass die Gastgeberinnen des Polizei SV letztlich mit 8:5 Matches und deutlichen 32:18 Sätzen gegen die Damen aus Eckernförde siegten. Der TTC blickt nun gespannt auf das nächste Heimspiel am 4. Oktober gegen Friedrichsort II.

 

TTC-Bilanz: Huffmeyer/Klaws 0:1, Jost/Harenberg 1:0, Jost 2:1, Harenberg 2:0, Huffmeyer 0:3, Klaws 0:3.



Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen