symbolfoto_fußball1

Fussball-Landesliga : TSV Altenholz überrascht positiv

In der Fußball-Landesliga Schleswig kam der TSV Altenholz zu einem 3:0-Auswärtserfolg beim starken Aufsteiger TuS Jevenstedt.

Avatar_shz von
28. Oktober 2018, 10:24 Uhr

Altenholz | Der Ausfall von fünf Stammkräften wog am Ende doch zu schwer für die Jevenstedter. „Das können wohl nur die wenigsten Mannschaften kompensieren. Wir nicht“, meint TuS-Coach Michael Rohwedder, der zudem die Leistung der Altenholzer bei deren 3:0-Auswärtssieg in der Fußball-Landesliga Schleswig lobte. „Das war ein starker Auftritt der Altenholzer.“ In die Karten spielte den Gästen die frühe Führung durch Pierre Didier Webessie nach nur neun Minuten, der die Jevenstedter kräftig durchschüttelte. Als es nach dem Wechsel aus TuS-Sicht etwas besser wurde, griff Schiedsrichter Claudius Böhnke aus Sicht der Platzherren entscheidend ein, als er den bereits verwarnten Johannes Kaak nach einem leichten Zupfer am Trikot eines Altenholzers mit Gelb-Roter Karte vom Platz stellte (65.). „Das war völlig überzogen. Wenn man so pfeift, spielt man am Ende sechs gegen sechs“, echauffiert sich Rohwedder. Anschließend neigte sich das Pendel wieder in Richtung der Gäste, die in der Schlussphase auch dank eines Eigentors von Nick-Ole Lehmann noch auf 3:0 stellten.

TuS Jevenstedt: Tischer – Szalies (58. Wicker), Lehmann, Klug, Richter – Schlüter (46. Ja. Kaak), Gersteuer (75. Hehncke), Jo. Kaak, Neben – Mrosek, Seefeldt.

TSV Altenholz: Albrecht – Witthöft, Ceynowa, Bodendorf (81. Hansen), Olsiewski, Langnau, Hunze, Dorring, Joswig (76. Bellmann), Jensen, Webessie (86. Domnick).

SR:Böhnke (SV Eichede). – Z.:180.

Tore:0:1 Webessie (9.), 0:2 Dorring (80.), 0:3 Lehmann (90., Eigentor).

Gelb-Rote Karte:Jo. Kaak (65., wdh. Foulspiel).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen


Nachrichtenticker