zur Navigation springen

Handball-Landesliga : TSV Altenholz II verliert erst in letzter Sekunde

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

In der Handball-Landesliga Mitte der Männer musste sich der TSV Altenholz II erst in der Schlussminute mit 26:27 beim Kieler MTV geschlagen geben. Trainer Stegmann haderte dabei mit den Unparteiischen.

shz.de von
erstellt am 14.Dez.2015 | 17:18 Uhr

Altenholz | Buchstäblich in letzter Sekunde ist in der Handball-Landesliga Mitte der Männer die Entscheidung im Nachbarschaftsduell zwischen dem TSV Altenholz II und dem Kieler MTV gefallen. Durch einen Treffer von Bruno Görlach gewann der KMTV mit 27:26 (16:13).

„Es war eine sehr ausgeglichene Partie. Der Kieler MTV war letztlich die glücklichere Mannschaft“, bilanziert der Altenholzer Trainer Thomas Stegmann. Er machte dabei seinem Team keinen Vorwurf. Stark beeinträchtigt wurde die Partie seiner Aussage nach von den Unparteiischen, die mehrfach nicht nachvollziehbare Entscheidungen trafen und dabei die Altenholzer – aus Sicht von Stegmann – benachteiligten.

Bis zur 20. Minute war die Partie völlig offen. „Wir haben dann nach dem 10:10 unkontrolliert gespielt. Bälle gingen unnötig verloren und eröffneten dem KMTV Chancen, die dieser nutzte“, sagt der Altenholzer Coach, der mit ansehen musste, wie der Gast bis zur Pause die Führung auf 16:13 ausbaute.

Nach dem Seitenwechsel fingen sich die Altenholzer wieder. Aus einer starken Abwehr heraus kämpfte sich der TSV bis auf 20:20 (47.) heran. „Wir sind dann sogar mit 23:21 in Führung gegangen“, ärgert sich Stegmann darüber, dass seiner Mannschaft danach zwei Treffer wegen „Übertritts“ nicht gegeben wurden. Die Gäste kamen so wieder auf 26:26 heran. „20 Sekunden vor dem Abpfiff hatten wir den Siegtreffer auf der Hand, konnten ihn aber nicht erzielen“, ärgert sich Stegmann, der buchstäblich mit dem Schlusspfiff noch den Kieler Siegtreffer von Bruno Görlach zum 27:26 mit ansehen musste.

Tore für den TSV Altenholz II: Christ (5), Timm (4), Lüdtke (4), Alnor (3), Jakobs (3), von Elm (3), Holzer, Offt, Jähle und Rudek (je 1).

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen