TSV Altenholz: Auch Weltgen und Robert Wetzel gehen

Bot erneut eine überzeugende Vorstellung im Tor des TSV Altenholz: Robert Wetzel ragte neben seinem Bruder Tom und Spielmacher Moritz Weltgen aus einem insgesamt starken Team noch etwas heraus.  Foto: Peters
Bot erneut eine überzeugende Vorstellung im Tor des TSV Altenholz: Robert Wetzel ragte neben seinem Bruder Tom und Spielmacher Moritz Weltgen aus einem insgesamt starken Team noch etwas heraus. Foto: Peters

shz.de von
23. April 2011, 03:59 Uhr

altenholz | Handball-Zweitligist TSV Altenholz muss den Verlust weiterer Leistungsträger verkraften. Mit Stamm-Keeper Robert Wetzel (kleines Foto, kam zu Saisonbeginn vom Regionalligisten Bramstedter TS) und Spielmacher Moritz Weltgen zieht es zwei Altenholzer Stützen zum Ligakonkurrenten Post Schwerin. Zuvor hatten bereits Rückraumspieler Tom Wetzel (kam ebenfalls von der Bramstedter TS) und Spielmacher Rasmus Gersch ihren Abschied von den "Wölfen" angekündigt. Während es den Junioren-Nationalspieler Tom Wetzel zu Empor Rostock zieht, läuft Gersch in der kommenden Spielzeit für den Drittligisten HSG Henstedt-Ulzburg auf.

Der Altenholzer Trainer Torge Greve bedauert den Entschluss von Weltgen und Robert Wetzel, kann ihn aber zum Teil auch verstehen: "Wir spielen eine recht erfolgreiche Saison. Dadurch sind meine Jungs in den Fokus anderer Vereine geraten. Sportlich kann ich die Entscheidung, sich weiterentwickeln zu wollen, nachvollziehen. Bei Post ist die Teilnahme an der eingleisigen zweiten Liga garantiert", sagte der Coach gestern. Greve hofft nun, dass die Vereinsführung bald adäquaten Ersatz für die Leistungsträger präsentieren kann. "Mit den Akteuren, mit denen unsere Führung derzeit Gespräche führt, sollte möglichst schnell Vollzug vermeldet werden."

Weltgen spielt seit 2006 für Altenholz und ist in der aktuellen Saison mit

162 Toren in 28 Spielen (Schnitt: 5,8) treffsicherster "Wolf". Robert Wetzel gehört wie sein Bruder Tom zum Kader der deutschen Junioren-Nationalmannschaft.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen