zur Navigation springen

Leichtathletik : Trine Lise Settgast stellt zwei persönliche Bestleistungen auf

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die für den TSV Fahrdorf startende Eckernförderin Trine Lise Settgast zieht nach den Einzel-Landesmeisterschaften ein positives Fazit. Selina Schulenburg muss verletzt passen.

von
erstellt am 26.Jan.2016 | 06:00 Uhr

Hamburg-Alstertal | Für einen Titel hat es für die Eckernförderin Trine Lise Settgast (TSV Fahrdorf) bei den gemeinsamen Landesmeisterschaften von Schleswig-Holstein und Hamburg nicht gereicht. Die Frauen und Männer sowie die U18-Konkurrenz waren in der Hamburger Leichtathletik-Halle angetreten. Dennoch war Settgast mit ihren Leistungen zufrieden. „Das war für mich eine gute Vorbereitung auf die Mehrkampf-Landesmeisterschaft“, meint die vielseitige U18-Athletin.

Die beste Platzierung gab es für sie im Hochsprung mit 1,58 m. Damit stellte sie zugleich ihre bisherige Bestleistung ein und war damit erneut besser als ihre Schwester Tane Lotta, die als U20-Athletin in der Frauenklasse startete und mit 1,53 m Platz drei belegte. Stark präsentierte sich Trine Lise über die 60 m Hürden. Im Vorlauf stellte sie mit 9,44 Sekunden eine neue Bestleistung auf. Im Finale konnte sie dieses hohe Niveau nicht halten. Sie lief 9,80 Sekunden. Das war Rang sieben. „Bei mir gab es Probleme bei der ersten Hürde. Dann ist es sehr schwer, den richtigen Rhythmus zu finden“, sagt Settgast. Im Kugelstoßen standen für sie 10,01 m zu Buche (13.). Den Weitsprung beendete sie mit 5,02 m (11.). Gut für sie auch die 200 m Zeit von 26,92 Sekunden (8.). „Diese Strecke laufe ich sonst nicht. Die Zeit ist in Ordnung“, meint Settgast.

In der Frauenklasse war die Altenholzerin Selina Schulenburg, sie gehört noch der U20 an, im Hochsprung gemeldet. Eine im Training zugezogene Verletzung (Bänderriss im linken Fuß) verhinderte jedoch einen Start. „Das ist schon bitter. Selina war gut drauf. Jetzt bleibt abzuwarten, ob sie in der Hallensaison noch starten kann“, sagt TSV-Trainer Karsten Ralfs.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen