zur Navigation springen

Torspektakel in Rotenhof

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

von
erstellt am 15.Mär.2016 | 06:00 Uhr

Der Eckernförder SV ist die Tormaschine der Fußball-Verbandsliga Nord der A-Junioren und ist auch beim Auswärtsspiel in Rotenhof wieder heiß gelaufen. Mit 5:3 (2:0) setzte sich die Mannschaft von Trainer Dirk Nommels durch.

„Wir waren besonders in der ersten Hälfte drückend überlegen und hätten noch höher führen müssen“, so der ESV-Coach. Doch nur Ole Altendorf schaffte es, den TuS-Torwart zweimal zu überwinden. Direkt nach Wiederanpfiff ließ Altendorf dann noch das 3:0 folgen. Doch nun leistete sich der ESV einige Unachtsamkeiten, sodass Rotenhof beim 3:4 wieder dran war, bevor Malte Andersch mit dem 5:3 den Endstand besorgte. „Die Gegentore müssen nicht sein, zumal wir im Titelkampf auch auf die Tordifferenz achten müssen“, sagt Nommels.

Tore: 0:1, 0:2, 0:3 Altendorf (20., 39., 47.), 1:3 Traulsen (57., FE), 1:4 Nommels (66.), 2:4, 3:4 Traulsen (69., 88.), 3:5 Andersch (90.).

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen