zur Navigation springen

3. Handball-Liga : Top-Spiel beim Liga-Primus

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Altenholzer Trainer Mirko Baltic sieht den Druck beim Gegner HSV Hamburg.

shz.de von
erstellt am 22.Sep.2017 | 06:00 Uhr

Altenholz | Im Spitzenspiel der 3. Handball-Liga Nord der Männer ist der TSV Altenholz heute Abend, ab 20 Uhr, zu Gast beim Tabellenführer HSV Hamburg. Die Hamburger führen derzeit ungeschlagen die Tabelle an. Aber auch Vorjahresmeister TSV Altenholz mischt als Dritter ganz vorne mit.

„Wir fahren da nicht hin, um die Punkte freiwillig abzuliefern“, sagt der Altenholzer Trainer Mirko Baltic. Er ist davon überzeugt, dass sich sein Team hinter den Hamburgern nicht zu verstecken braucht. „Auch wir sind eine gute, ausgeglichene Mannschaft.“ Viel werde deshalb von der Tagesform abhängen.

„Natürlich stellen die Hamburger ein starkes Team mit vielen Individualisten, die zum Teil höherklassige Erfahrung mitbringen“, weiß Baltic. Die Gastgeber sind zudem auch breit aufgestellt und durch die Bank torgefährlich. Im Rückraum müssen die „Wölfe“ auf Lukas Ossenkopp und Jan Forstbauer sowie Leif Tissier achten. Eventuell kommt bei den Hamburgern auch Blazenko Lackovic zum Einsatz. Gefahr geht bei den Hamburgern auch von den Außenbahnen durch Stefan Schröder und Felix Mehrkens sowie durch die Kreisläufer Niklas Weller und Marius Fuchs aus.

Der Altenholzer Trainer sieht seine Mannschaft in einer Außenseiterrolle, auch wenn die „Wölfe“ in Hamburg in Bestbesetzung antreten können und derzeit keine Ausfälle zu beklagen haben. Die Randkieler dürfen vor den großen Namen keinen Respekt zeigen und müssen versuchen, ihr Spiel aufzuziehen, dann ist auch in Hamburg etwas möglich. „Die Hamburger haben sich den Aufstieg auf die Fahnen geschrieben. Dadurch stehen sie unter einem größeren Druck als mein Team“, berichtet der Altenholzer Coach.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen