Handball-Kreisoberliga : Tabellenführung fast verspielt – HG patzt gegen Weddingstedt

Rasmus Thomsen (Mi.) von der HG OKT macht unsanfte Bekanntschaft mit der HSG-Abwehr.
Foto:
1 von 2
Rasmus Thomsen (Mi.) von der HG OKT macht unsanfte Bekanntschaft mit der HSG-Abwehr.

Die HG OKT unterliegt der HSG Weddingstedt/Hennstedt/Delve II nach 27 Fehlwürfen mit 23:25, bleibt aber auf Platz 1.

von
19. Dezember 2017, 06:00 Uhr

Owschlag | Zwar wurde es doch noch eine schöne Weihnachtsfeier der HG-OKT-Mannschaften, aber die 1. Herrenmannschaft hatte sich am Vortag einen ganz anderen Abschluss des Jahres 2017 vorgestellt. Als Tabellenführer der Handball-Kreisoberliga Nord+Nordsee hatte die Mannschaft von HG-Trainer Ralph Jürgensen die HSG Weddingstedt/Hennstedt/Delve II zu Gast – und verlor. „Wir haben leider nicht das auf die Platte bringen können, was unser Trainer vorgab und was wir uns vorgenommen hatten“, sagt HG-Kapitän Andre Pautsch über die 23:25 (10:11)-Niederlage.

Die Gastgeber legten vor einer gute gefüllten Halle ordentlich los. Nachdem 1:0 der Gäste übernahm die HG das Kommando und führte fortan stets mit ein bis drei Toren. „Aber mit zunehmender Spieldauer führte die schlechte Chancenverwertung dazu, dass wir in Rückstand gerieten“, sagt Pautsch. Nach 23 Minuten erzielte Björn Kröger mit dem 9:8 die zweite Führung für die Weddingstedter, die nun erst einmal vorlegten. Bis in die Schlussphase blieb es umkämpft und ausgeglichen, allerdings nur, weil die Hausherren viele Bälle verwarfen. Am Ende sollten es satte 27 „Fahrkarten“ bei der HG sein. Zuviel, um das Spiel noch zu gewinnen, zumal man sich in der entscheidenden Phase auch noch zwei verworfene Siebenmeter erlaubte und die Außenpositionen nahezu gar nicht ins Spiel eingebunden wurden. „Unsere Fehlerquote war einfach zu hoch, um etwas aus dem Spiel mitzunehmen“, so Pautsch.

Die HG führt aber weiterhin die Tabelle an, da auch Verfolger IF Stern Flensburg patzte. Weiter geht es für OKT am 20. Januar mit dem Heimspiel gegen die HSG Jörl-Viöl.


HG OKT: Herrmann, Walter – Asbahr (1), Thomsen (5), Kasper (1), Gade (4), Pautsch (5), Paulsen, Sasse (4/3), Eichstaedt (1), Hartwich (2), Frahm, Joost.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen