zur Navigation springen

Jugend-Handball : Tabellenführer Buxtehuder SV ist eine Nummer zu groß

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Ein 10:1-Lauf vor der Pause bringt die Entscheidung für die Gäste aus Buxtehude. Vorher führte die HG OKT mit drei Toren.

shz.de von
erstellt am 21.Mär.2016 | 06:00 Uhr

Altenholz | Als eine Nummer zu groß erwies sich der Buxtehuder SV in der Handball-Oberliga der weiblichen Jugend A für die HG OKT. Der Tabellenführer setzte sich klar 39:24 (17:11) durch. Trotz der Niederlage war HG-Trainer Sönke Marxen zufrieden. „Wir haben zeitweise recht gut mitgehalten.“

Die HG OKT hatte sich viel vorgenommen und konnte in der Anfangsphase das auch umsetzen und 10:7 (19.) in Führung gehen. Die Gäste zeigten dann aber, weshalb sie Tabellenführer sind. Mit einem 10:1-Lauf drehten sie das Spiel und gingen mit 17:11 in die Pause. „Wir haben durch diese Attacke den Faden verloren“, gesteht Marxen ein. Der BSV bauten die Führung immer weiter aus. „In den letzten acht Minuten lief bei uns dann gar nichts mehr zusammen“, folgert der HG-Trainer daraus, dass seine Mannschaft konstanter werden muss und nur zeitweise starke Leistungen einfach nicht ausreichen.

HG OKT: Schweinem, Frahm – Romeyke (3), Jahn, Stechow (6), Schröder, Falge (6), Kuchel (3), Lüerßen, Grigat (1), Böhrnsen, Bernhardt, Pillich (3), Bremer (2).

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen