zur Navigation springen

Tennis : SVL nach 6:0 gegen Flensburger TC dicht vor dem Titelgewinn

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

In der Tennis-Landesliga der Herren musste beim deutlichen Erfolg des SV Louisenlund gegen den Flensburger TC muss nur Spitzenspieler Björn Petersen in den entscheidenden Match-Tiebreak gehen.

Fleckeby | Das Herrenteam des SV Louisenlund setzt seinen Siegeszug durch die Tennis-Landesliga auch nach dem vierten Spieltag unvermindert fort. Der SVL steht verlustpunktfrei nun schon drei Minuspunkte vor der Konkurrenz und darf den Meistersekt fast schon kalt stellen.

War das Bezirksderby zwischen der Internatsmannschaft und dem Flensburger TC im vergangenen Jahr noch ein Kampf Spitz auf Knopf um die Landesmannschaftsmeisterschaft, entwickelte sich dieses Mal die Partie mit Ausnahme des Spitzenspiels zwischen Louisenlunds Björn Petersen und Flensburgs Nachwuchshoff-nung Tom Kruse zu einer mehr als einseitigen Angelegenheit für den designierten Meister von der Schlei. In der Auftaktrunde profitierte Branislav „Bane“ Jovanovic nach Satzgewinn von der Aufgabe seines Gegenübers Malte Thorenz wegen Unwohlseins. Zwar zu Ende gespielt, aber mit ebenso wenig Problemen erhöhte Lasse Meyer gegen Sascha Nachtigall in klaren zwei Sätzen mit 6:2 und 6:3 auf 2:0. Louisenlunds Nummer drei, Jan Bollmann, hatte anschließend gegen Bruder Sören Nachtigall beim 6:1 und 6:1 überhaupt keine ernsthafte Gegenwehr, die Führung auszubauen. Das Spitzenspiel hielt dann, was man sich im Vorfeld davon versprochen hatte. SVL-Spieler Björn Petersen ging als Favorit in diese Partie, kam im ersten Satz aber nicht gut ins Spiel und verlor diesen mit 3:6. Nach Leistungssteigerung im zweiten Durchgang gelang mit 6:4 der Satzausgleich. Im finalen Match-Tiebreak zeigte Petersen dann seine ganze Klasse und ließ dem Flensburger beim 10:3 keine Chance mehr.

Trotz frühzeitig feststehendem Sieg ließen die Gäste auch in den Doppeln nicht locker und schraubten ohne Satzverlust das Gesamtergebnis dann auf 6:0. Mit einem Sieg aus den verbleibenden zwei Spielen sind der Titelgewinn und das Erreichen der Nordliga-Aufstiegsrunde dann endgültig gesichert.

Flensburger TC – SV Louisenlund   0:6 (0:4)

Tom Kruse –

Björn Petersen 6:3, 4:6, 3:10
Malte Alexander Thorenz –

Branislav Jovanovic 4:6; Aufg. T.
Sören Nachtigall –

Jan Bollmann Christoph 1:6, 1:6
Sascha Nachtigall –

Lasse Meyer 2:6, 3:6
Kruse/Thorenz –

Petersen/Jovanovic 4:6, 1:6
Nachtigall/Nachtigall –

Bollmann/Meyer 1:6, 3:6


Karte
zur Startseite

von
erstellt am 16.Feb.2016 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert