zur Navigation springen

Handball-Landesliga : Stegmann-Team schiebt sich weiter vor

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Der TSV Altenholz II hat wenig Mühe beim 27:22-Sieg gegen Wellingdorf und hat nun ein ausgeglichenes Punktekonto.

Altenholz | Nach dem missglückten Saisonstart kommt der TSV Altenholz II in der Handball-Landesliga Mitte der Männer immer besser in Schwung. Gegen den Wellingdorfer TV setzte sich das Team von Thomas Stegmann mit 27:22 (13:9) durch und schob sich an die Spitze des Mittelfeldes vor.

Die Gäste vom Kieler Ostufer führten nur in der Anfangsphase mit 2:1 (6.), mussten dann aber den Hausherren das Feld überlassen. „Die Deckung stand zwar stabil, doch im Angriff haben wir einfach noch zu viele Chancen liegengelassen“, bemängelt der Altenholzer Trainer Thomas Stegmann. Seine Mannschaft brauchte bis kurz vor der Pause, um den knappen zwei-Tore-Vorsprung auf 13:9 auszudehnen. „Anders als in den Spielen zuletzt, sind wir in dieser Partie besser in die zweite Halbzeit gestartet“, erklärt Stegmann, dass er nicht zittern musste. Seine Mannschaft hielt die Gäste weiterhin mit drei, vier Toren auf Distanz. Mit zunehmender Spieldauer reduzierte der TSV Altenholz II, der in Tobias Timm und Malte Kortner zwei sehr gute Regisseure hatte, seine technischen Fehler und hatte in der Schlussphase sogar noch Reserven, um den Vorsprung auszubauen.

 


Tore für den TSV Altenholz II: Lüdtke (6), Jacobs (5), Rudeck (4), Timm (4), Kortner (3), Christ (2), von Elm (1).


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen