zur Navigation springen

3. Handball-Liga : Starker Jonas Ottsen führt Altenholz wieder an die Tabellenspitze

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die „Wölfe“ setzten sich vor 300 Zuschauern im Spitzenspiel gegen den Tabellenvierten Oranienburger HC durch.

Altenholz | Es war der erwartet harte Kampf, den der Tabellenvierte der 3. Handball-Liga Nord der Männer aus Oranienburg den Altenholzer „Wölfen“ beim 28:26 (13:11)-Erfolg lieferte. „Wir haben zwar in der Abwehr recht sicher gestanden, doch vorne lief es nicht so rund, wie ich es gehofft habe“, beklagt Altenholz’ Trainer Mirko Baltic, dass gerade im Tempospiel unnötige technische Fehler immer wieder zu Ballverlusten führten. Dennoch übernahm der TSVA wieder die Tabellenführung.

Die Hausherren hatten in der Anfangsphase einige Probleme, zu ihrem Spiel zu finden. Mit zunehmender Spieldauer bekamen die „Wölfe“ die Partie dann aber besser in den Griff und rissen kurz vor dem Wechsel mit 13:11 die Führung an sich.

Im zweiten Spielabschnitt behielt der TSVA zwar stets die knappe Führung, doch die Gäste ließen sich so leicht nicht abschütteln. Immer wieder war am Oranienburger Torwart Simon Herold Endstation. „Wir hatten mehrfach die Chance, den Sack zuzumachen. Haben es aber beim 14:11, 18:15 und 20:17 nicht geschafft“, erklärt Baltic. Der OHC kämpfte sich immer wieder heran.

Obgleich von seiner Fußverletzung beeinträchtigt, wurde Jonas Ottsen im zweiten Spielabschnitt zum entscheidenden Spieler. „Er entwickelt einen enormen Zug auf das gegnerische Tor“, lobt der Altenholzer Trainer auch die vielen Varianten mit denen Ottsen die gegnerische Abwehr und auch die Torhüter immer wieder überraschte. „Jonas hat den unbedingten Willen zum Erfolg und gibt nie auf“, so Baltic. Ottsen war es auch, der in der Schlussphase mit seinen Anspielen auf Kreisläufer Möller und durch eigene Tore den Erfolg sicherte.


TSV Altenholz: Schröder, Landgraf – Fängler, Ottsen (7), Boldt (2/1), Voigt (5), Nicolaisen (1), Abelmann-Brockmann (4), Firnhaber, Bergemann (2), Diringer (5), Möller (2).


zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen