zur Navigation springen

Starke Abwehrleistung in Herzhorn sichert einen Zähler

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Auch wenn letztlich mehr drin war, HG OKT-Trainer Sönke Marxen war am Ende froh über den Punktgewinn beim 17:17 (9:11) seiner weiblichen Jugend B in der Handball-Oberliga beim MTV Herzhorn. „Die Partie schwankte während der gesamten Spielzeit hin und her“, berichtet Marxen von einer spannenden Begegnung.

Seine Mannschaft spielte sehr konzentriert in der Deckung, hatte den starken Herzhorner Angriff gut unter Kontrolle. „Nicht so gut lief es in der Offensive. Da gibt es noch einige Defizite“, ist sich Marxen aber sicher, dass auch hier der Knoten noch platzt. Seine Mannschaft hatte beim 17:13 den Sieg schon in greifbarer Nähe, doch in der Schlussphase wollte der Ball einfach nicht mehr ins MTV-Tor.


HG OKT: Schweinem, Frahm – Romeyke (1), Fröhlich (2), Jahn (4), Stechow (5), Falge, Kuchel (1), Wolff (1), Grigat (1), Böhrnsen, Pawaletz (1), Bernhardt, Pillich.


zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen