zur Navigation springen

Leichtathletik : Settgast bleibt hinter ihren Möglichkeiten

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die für den TSV Fahrdorf startende Eckernförderin Trine Lise Settgast musste bei den Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften der U18 in Lage Lehrgeld bezahlen. Die konnte nicht an ihre Vorkampfleistung anknüpfen.

Ihr Ziel, ihre Vorkampfleistung von 4596 Punkten bei den Deutschen Meisterschaften im Siebenkampf der U18 in Lage zu verbessern, hat die Eckernförderin Trine Lise Settgast (TSV Fahrdorf) nicht umsetzen können. Mit 4385 Punkten blieb sie deutlich unter ihrer Vorleistung. Das bedeutete am Ende Rang 26. Für die Eckernförderin war Lage kein gutes Pflaster. „Ausgerechnet bei den ‚Deutschen‘ habe ich meine schlechteste Leistung in dieser Saison abgeliefert. Eigentlich sollte das mein Saisonhöhepunkt werden“, ist Settgast geknickt. Doch für die Leistung gab es Gründe. So zog sich das Mehrkampftalent drei Wochen vor den Meisterschaften eine Schulterverletzung zu. „Das hat mich besonders bei den Wurfdisziplinen wie Kugelstoßen und Speerwurf beeinträchtigt“, erzählt die Blondine. Mit diesem Handicap im Unterbewusstsein zu starten, sei nicht leicht gewesen. Irgendwie spielte das in beiden Disziplinen immer negativ mit. Zudem war der Gegenwind nicht leistungsfördernd. „Beim Hürdenlauf ist es dann schwierig, den Rhythmus zu halten“, sagt die Eckernförderin. Mit 15,42 Sekunden hatte sie dennoch eine ansprechende Zeit zu Buche (787 Punkte) stehen. Die 100 m lief sie in 13,43 Sekunden (696 Punkte). Im Bereich ihres gegenwärtigen Leistungsniveaus waren auch die 1,54 m im Hochsprung (666 Punkte). Im Kugelstoßen kam sie auf 9,21 m (478 Punkte). Der zweite Tag begann mit zufriedenstellenden 4,91 m im Weitsprung. Der Speer landete bei 37,59 m – auch noch eine Leistung auf gutem Niveau (621 Punkte). Im abschließenden 800-m-Lauf gab es 602 Punkte (2:37,48 Minuten). Jetzt heißt es, diese Saison abzuhaken, eine Pause einzulegen und sich dann auf die nächste Saison der U18 vorzubereiten.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen