zur Navigation springen

Tischtennis : Schwierige Bedingungen gemeistert

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Bei den Tischtennis-Kreismeisterschaften in Eckernförde gab es ein erfreulich starkes Teilnehmerfeld bei den Damen. Die Herren wurden in vier Leistungsklassen eingeteilt.

shz.de von
erstellt am 12.Nov.2015 | 06:00 Uhr

Eckernförde | Die Tischtennis-Kreismeisterschaften in Eckernförde wurden erstmalig an nur einem Tag ausgetragen. Bei den Herren wurden traditionell vier Leistungsklassen gebildet, um für Spannung in den einzelnen Klassen zu sorgen. Erfreulich stark waren mit zehn Aktiven diesmal die Damen vertreten.

Der Eckernförder MTV um Spartenleiter Wolfgang Ströh und Klaus Kratzsch hatte das Turnier gut vorbereitet. Da die Teilnehmerzahlen in den einzelnen Klassen sehr unterschiedlich waren, wurden verschiedene Turniersysteme angewandt, um in allen Klassen gleichzeitig die Endspiele austragen zu können.

Pech hatten die Tischtennis-Spieler mit dem Wetter. Es war nicht nur zu gut, um Hallensport zu betreiben, sondern führte auch zu widrigen Lichtverhältnissen in der Wulfsteerthalle. Die Spieler haben diese Bedingungen aber angenommen und Oberschiedsrichter Siggi Tietz aus Barkelsby hat in seinem 25. Jahr als Oberschiedsrichter auch diese Herausforderung gemeistert.

Bei den Damen errang die erfahrene Ilse Eckstein vom TSV Vienta Audorf den Siegerpokal. Sie setzte sich diesmal gegen die jungen Spielerinnen Nataly Greisner (TSV Owschlag), Ilka Hagen (Rendsburger TSV) und Laura Lüthi (Eckernförder MTV) durch. Auch das Doppel entschied sie an der Seite von Sabine Harder (ebenfalls TSV Vineta Audorf) für sich.

Bei den Herren A gewann der favorisierte Verbandsligaspieler Jörg Bandholt (SC Mittel-punkt Nortorf) mit nur einem Satzverlust gegen den Drittplatzierten Max Brusberg (Rendsburger TSV). Zweiter wurde Dr. Siegfried Priemer, der seit dieser Saison für den TSV Aukrug aktiv ist. An der Seite des stark aufspielenden Marc-Felix Nasner gewann Bandholt auch das Doppel der A-Klasse.

Sehr ausgeglichen war das Teilnehmerfeld bei den Herren B. Kein Spieler blieb ohne Niederlage. Die beste Bilanz wies am Ende mit 3:1 Siegen Kim-Alexander Lemburg vom SC Mittelpunkt Nortorf auf. Zweiter wurde Dietmar Ohlendorf vom SV Mielkendorf vor dem Nortorfer Neuzugang Alexander Syska.

Bei den Herren C gewann Wolfgang Jahn vom TTC Eckernförder Bucht den Titel mit einem 3:2-Sieg im Endspiel gegen Matthias Röckendorf (Rendsburger TSV). Dabei lag er im entscheidenden fünften Satz bereits mit 1:6 hinten. Im Doppel waren Wolfgang Jahn und Manfred Kuschnerus vom SV Fockbek nicht zu schlagen und gewannen vor Helge Meier (SV Fockbek) und Gerd Detlef-sen.

Bei den Herren D setzte sich nach einer letztlich folgenlosen Niederlage in den Vorrundenspielen der Shootingstar Nils Thiesen vom Rendsburger TSV durch. Im Endspiel gewann er gegen Jürgen Bannick vom SV Hüttener Berge.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen