zur Navigation springen

Schwache zweite Hälfte

vom

Fußball-Schleswig-Holstein-Liga, C-Junioren: 1:2 gegen Team Büdelsdorf

shz.de von
erstellt am 14.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Eckernförde | Die Fußball-C-Junioren des Eckernförder SV haben in der SH-Liga ihr Heim-Derby gegen das Team Büdelsdorf mit 1:2 verloren. Damit sind die Gäste in der Tabelle bis auf einen Punkt an die Eckernförder herangerückt.

Fast schien es so, als könnten die Eckernförder einmal mit allen Spielern zu einem Heimspiel antreten. Am Vorabend standen bis auf den langzeitverletzten Hendrik Behringer alle Spieler zur Verfügung. Letztendlich mussten dann vor dem Spiel aber doch Michel Hansen und Yannick Meister auf den Einsatz verzichten. Dennoch kamen die Gastgeber gut in die Partie: Die Räume wurden gut zugestellt und die Zweikämpfe wurden gewonnen. So hatte man zu Beginn etwas mehr vom Spiel und konnte durch Jannik Hensen in Führung gehen (9.). Einen Eckball konnten die Gäste nicht klären und Jannik schoss entschlossen aus acht Metern ins Tor. Im weiteren Verlauf ließ man kaum Chancen der Gäste zu, versäumte es aber, den einen oder anderen vielversprechenden Konter zu nutzen. In den letzten 15 Minuten der 1. Halbzeit ließ die Konzentration des ESV immer nach. Dementsprechend gab es einige brenzlige Situationen zu überstehen. Dennoch konnte der knappe Vorsprung in die Pause gerettet werden.

Trotz mahnender Worte, die Räume enger zu machen und die Gäste nicht einfach so spielen zu lassen, folgte eine der schlechtesten Halbzeiten der Saison: Die Büdelsdorfer nisteten sich in der Eckernförder Hälfte ein. Logische Folge war der schnelle Ausgleich, als der ESV zunächst ein Dribbling nicht verhinderte, und dann im Zentrum nicht konsequent genug agierte. Die Gäste wurden nun noch sicherer und spielten weiter auf Sieg. Ihnen war der größere Wille anzusehen. Nach einer der vielen Standards konnte der Ball dann nicht geklärt werden, so dass die Büdelsdorfer aus kurzer Distanz die Führung erzielten.

Der gesamten Leistung entsprechend gelang es den Gastgebern auch danach nicht, noch einmal das Ruder herumzureißen. Nicht einmal ansatzweise konnte das Gästetor in Gefahr gebracht werden. Der Gästetorwart verbrachte einen entspannten Nachmittag. Es blieb so beim verdienten Erfolg des Team Büdelsdorf.

ESV: Behrens - Bierkandt, Michel, Zülsdorff, Lucas - Knittel, Hensen - Andersch, Milanovic (54. Kurkotow), Kumstel - Witte (57. Khalil)

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen