zur Navigation springen

A-JugendHandball-Oberliga : Schlecht gespielt und dennoch gewonnen

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Einen Derbysieg trotz mäßiger Leistung feierten die A-Jugendhandballerinnen der HG OKT bei der HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg.

Owschlag | Die A-Jugendhandballerinnen der HG OKT haben sich im Oberliga-Kreisderby bei der HSG Schülp/ Westerrönfeld/ Rendsburg 28:24 (13:12) durchgesetzt und damit ihre Position als derzeit stärkste Mannschaft aus dem Kreisgebiet in dieser Altersklasse gefestigt. „Auch wenn man schlecht spielt und dennoch gewinnt, hat man zeitweise etwas richtig gemacht“, ist OKT-Trainerin Sünje Schütt froh, beide Punkte entführen zu können. Die Gäste starteten hoch konzentriert und legten eine 6:1-Führung (8.) vor. Bis zur Pause schmolz der Vorsprung aber auf 13:12 zusammen. „Mit zunehmender Spieldauer wurden wir nachlässiger in der Abwehr“, bemängelt die HG-Trainerin. Auch im Angriff schlichen sich Fehler ein, die mit Gegenstößen bestraft wurden: „Spielen wir konzentriert weiter, steht es nicht 23:23 (54.).“ Als die Gastgeber ihre Abwehr öffneten, traf die HG OKT zum 28:24-Erfolg.

Tore für die HG OKT: Falge (6 ), Otte (6/1), Wolff (4), Romeyke (3), Köhnholdt (3), Grigat (2), Ley (2), Bremer (2)

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen