Jugend-Fussball : Rund 300 Nachwuchstalente beim VfL-Turnier

Überragender Spieler des Pokalsiegers Eckernförder SV war Falk Werner (re.), der hier Noah Vogel (VfR) umspielt.
Überragender Spieler des Pokalsiegers Eckernförder SV war Falk Werner (re.), der hier Noah Vogel (VfR) umspielt.

Der VfL Damp-Vogelsang richtet über drei Tage fünf Altersklassen-Turniere aus / ESV in B- und D-Jugend siegreich.

shz.de von
22. August 2018, 06:00 Uhr

Damp | Bereits zum 18. Mal trug der VfL Damp-Vogelsang sein inzwischen traditionell dreitägiges Jugendfußball-Turnier auf der Sportanlage in Vogelsang-Grünholz für Mannschaften der B- bis F-Jugend aus. „Die Ferienzeit und der bevorstehende Saisonbeginn trugen dazu bei, dass diesmal nicht so viele Mannschaften dabei waren. Das tat aber dem Turnierverlauf keinen Abbruch“, sagt Veranstaltungsleiter Benno Michaelis, der mehr als zufrieden auf drei Tage Jugendfußball „satt“ zurückblickt.

Die Veranstaltung hatte den jugendlichen Fußballern und Besuchern auch neben dem Platz einiges zu bieten, darunter das von Lukas Kolbeck und Vincent Oesterle begleitete Torwandschießen, bei dem Pepe Hartmann als Sieger vor Luis Zeitel und Hans-Jürgen Petersen hervorging, sowie eine sehr beliebte Button-Maschine. Außerdem wurde vor Ort die Landinitiative der Bundesregierung „bessermitfahren.de“ vorgestellt, an der der VfL teilnimmt. Hier geht es darum, Mitfahrgelegenheiten zwecks Energieersparnis anzubieten. „Heute allein waren hier mehr als 100 Zuschauer und auf dem Parkplatz ebenso viele Autos, die den gleichen Weg hatten, das muss nicht sein“, sagt Sören Harms vom VfL.

Viel Anerkennung und Applaus für Fairplay erhielt der 15-jährige Waabser Niklas Ziller, der im Rahmen der Siegerehrung das Mikrofon erbat und sich vor allen Mannschaften für sein Foulspiel an seinen Gegenspieler Julian Jessen von der FSG Ostseeküste entschuldigte.

Im sportlichen Mittelpunkt stand in diesem Jahr der bundesweit ausgeschriebene „Allianz Juniors Cup“ für D-Junioren, bei dem der Pokalgewinner mit Glück ausgelost wird und dann als eine von 16 Mannschaften am Finale Mitte Oktober in München teilnehmen kann. Dieses Turnier gewann souverän mit 22:0 Toren und 19 Punkten der Eckernförder SV unter Trainer Kai Wunderlich. Auch bei den B-Junioren, die das Turnier am Freitagabend eröffneten, siegte der als Titelverteidiger angetretene ESV, während die heimische SG Schwansen den C-Junioren-Pokal gewann. In der E-Jugend siegte die die SSG Rot Schwarz Kiel, allerdings nur aufgrund des besseren Torverhältnisses gegenüber SG Schwansen I.

Aufmerksam verfolgt wurde die Veranstaltung vom ehemaligen VfL-Jugendobmann Ingolf Meier, der seinerzeit mit Fußball-Obmann Manfred Höschen dieses Turnier als Ein-Tages-Event initiierte. „Andrea und Benno Michaelis machen ihre Sache ausgezeichnet“, lobt Meier seine Nachfolger.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen