Handball-Landesliga : Petersen peilt einstelligen Tabellenplatz an – Dienstagabend Pokalspiel

Der Kader des Landesliga-Aufsteigers Eckernförder MTV blieb fast geschlossen beisammen: (stehend, von links) Trainer Heiner Petersen, Fabian Huth, Marvin Kraack, Thies Wohlleben, Henrik Böttcher, Moritz Riesen, Marius Heldt, Sebastian Glowalla, Jost Andreas sowie (sitzend, von links) Obmann Christian Levien, Jonas Skripczynski, Lukas Schäffler, Falko Mertens, Ben Wischer, Clemens Heldt, Stephan Fleischmann, Thorben Sothmann und Dennis Kroniger.
Der Kader des Landesliga-Aufsteigers Eckernförder MTV blieb fast geschlossen beisammen: (stehend, von links) Trainer Heiner Petersen, Fabian Huth, Marvin Kraack, Thies Wohlleben, Henrik Böttcher, Moritz Riesen, Marius Heldt, Sebastian Glowalla, Jost Andreas sowie (sitzend, von links) Obmann Christian Levien, Jonas Skripczynski, Lukas Schäffler, Falko Mertens, Ben Wischer, Clemens Heldt, Stephan Fleischmann, Thorben Sothmann und Dennis Kroniger.

Der Eckernförder MTV geht gut vorbereitet in die anstehende Saison in der Landesliga Nord. Der 19-Mann-Kader hat eine gute Altersstruktur und einen starken Neuzugang.

shz.de von
03. September 2018, 16:00 Uhr

Eckernförde | Nach dem größten Erfolg seiner Vereinsgeschichte, dem Aufstieg des Eckernförder MTV in die Handball-Landesliga Nord, haben sich Trainer Heiner Petersen und seine Mannschaft für die bevorstehende Saison den Klassenerhalt auf die Fahne geschrieben. „Mein Ziel ist ein einstelliger Tabellenplatz“, traut der 67-jährige Coach dies seinem Team zu, das in drei Jahren zu einer Einheit zusammen gewachsen ist.

Thies Wohlleben und Hein Köhler haben berufsbedingt die Mannschaft verlassen. Kontinuierliche Jugendarbeit beim Eckernförder MTV brachte immer wieder neue Talente hervor, so dass nun eine im idealen Alter von durchschnittlich 25 Jahren schlagkräftige Mannschaft gebildet werden konnte. Aus der A-Jugend rücken mit Clemens Heldt, der als Torhüter so gut wie als Spieler agiert, Tillmann Reimer (RA), Lukas Schäffler (LA) sowie Jonas Skripczynski (RM) junge Leute nach, die bereits das eine oder andere Ligaspiel absolvieren durften. Glück hat Petersen zudem mit Neuzugang Marvin Sievers, der in der EMTV-Jugend groß geworden ist, zur HSG Mönkeberg-Schönkirchen wechselte und dort SH-Liga-Erfahrung sammelte. „Marvin erwies sich von Beginn an als ganz große Verstärkung für uns und dürfte in Kürze die Verantwortung eines Spielmachers aufnehmen“, freut sich Petersen, der einen Kader von insgesamt 19 Mann auf die abstehende Saison vorbereitete.

Den letzten Härtetest vor Saisonbeginn hat der Eckernförder MTV heute ab 20.30 Uhr in der Wulfsteerthalle zu bestehen. Als Kreispokalsieger sind die Eckernförder für den HVSH-Pokal qualifiziert und empfangen dort den SH-Ligisten TSV Altenholz II. „Wir werden alles dafür tun, dem Favoriten das Siegen schwer zu machen“, verspricht Petersen eine interessante Partie: „Priorität aber hat die Punktspielserie“. Vier Tage darauf beginnt der Ligabetrieb, denn am Sonnabend muss der Eckernförder MTV ab 19.15 Uhr beim Kieler MTV (Tallinn-Halle) antreten, der die Vorsaison in der Landesliga als Neunter abschloss.

Tor: Ben Wischer (30), Falko Mertens (36), Clemens Heldt (19).

Rückraum: Jost Andreas (20), Fabian Huth (23), Marvin Kraack (26), Niklas Krohn (26), Christian Levien (30), Marvin Sievers (24), Jonas Skripczynski (19), Thorben Sothmann (24).

Außen: Stephan Fleischmann (27), Henrik Böttcher (30), Dennis Kroniger (23), Tillmann Reimer (18), Moritz Riesen (28), Lukas Schäffler (19)

Kreis: Sebastian Glowalla (31), Marius Heldt (23).

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen