A-Jugendhandball : Nord Harrislee für Altenholzerinnen Nummer zu groß

imago80013488h

In der Handball-Oberliga der A-Juniorinnen verlor der TSV Altenholz in Nord Harrislee deutlich.

shz.de von
06. November 2018, 14:23 Uhr

Altenholz | In der Handball-Oberliga der weiblichen Jugend A musste der TSV Altenholz beim ungeschlagenen Spitzenreiter TSV Nord Harrislee antreten. Dieser erwies sich beim 41:23 (18:9) als eine Nummer zu groß für die Randkielerinnen, die so erst einmal ins Tabellenmittelfeld abrutschten.

Die Gastgeberinnen, bei denen Lotta Heider mit zehn und Jane Andresen mit acht Toren glänzten, legten von Beginn an furios los und führten nach nicht einmal sechs Minuten bereits mit 6:1. Als Lisa Bodendorf und die achtfache Torschützin Lisann Baller im Anschluss auf 3:6 verkürzten, schienen die Altenholzerinnen besser ins Spiel hineingefunden zu haben. Schienen. Doch diese Phase erwies sich nur als kurzzeitiges Zwischenhoch, denn in der Folge zogen die Gastgeberinnen wieder an und auf 16:5 (25.) davon. Damit war die Partie vorzeitig entschieden. Auch im zweiten Abschnitt gab sich der Spitzenreiter keine Blöße und baute seinen Vorsprung weiter auf 18 Tore aus.

TSV Altenholz: Andresen – Bodendorf (2), Lütje (3/0), Weiß (1), Schwenke, Rummer (2), Aengenheyster (1), Giske (1), Frenz (2), Baller (8), Wode (1), Ott (2/1)

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen