zur Navigation springen

Jugend-Handball : Nitzsche-Team steht im Final Four in Bad Bramstedt

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die weibliche C-Jugend der HG OKT konnte sich im Rückspiel eine 17:20-Niederlage gegen die HSG Handewitt/Nord Harrislee leisten.

Nach dem 24:15 im Hinspiel musste sich zwar die HG OKT bei der HSG Handewitt/Nord Harrislee im Viertelfinal-Rückspiel um die Handball-Landesmeisterschaft der weiblichen Jugend C mit 17:20 (10:11) geschlagen geben, steht aber dennoch im Final Four am 30. April und 1. Mai in Bad Bramstedt. Gegner sind da die HSG Schülp/Westerrönfeld, die HSG Marne/Brunsbüttel und der VfL Bad Schwartau. „Trotz des deutlichen Vorsprungs von neun Toren aus dem Hinspiel waren wir nervös“, sagt HG-Trainer Jan Nitzsche. „In einem Spiel auf Augenhöhe konnten wir unser Tempospiel nie richtig abrufen.“ Die Abwehr stand aber sicher. Mit einem 11:10 für den Gastgeber ging es in die Pause. Die HG OKT kam mit viel Tatendrang ins Spiel zurück, ließ aber viele gute Chancen aus. Die Gastgeberinnen dagegen nutzten die Chance und setzten sich auf 17:13 ab. Mit einem großen Kraftaufwand glich die HG beim 17:17 (45.) aus. Der Gastgeber bestimmte dann aber die letzten Minuten und fuhr den Sieg ein.


HG OKT: Franzen – Lorenzen (3), Braun, Thede (1), Christofzik, Pawaletz (2), Rohwer (4), Lange (2), Christiansen, Bremer (3/1), Gabriel (1) und Bernhardt (1).

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen