zur Navigation springen

Niederlagen bringen Tennisteams in Bedrängnis

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Es war kein gutes Wochenende für die Tennisteams im Dänischen Wohld auf Landes- und Verbandsebene. Die Herren-40 vom TSV Altenholz stehen nach der 2:4-Niederlage gegen Aumühle ohne Punkt am Ende der Tabelle. In der Verbandsliga kassierten die beiden Damen-30-Teams ebenfalls Niederlagen.

Landesliga, Herren-40


TSV Altenholz – Aumühle    2:4 (2:2)
Zwei verpatzte Doppel nach ausgeglichenen Einzeln kosten den TSV wohl endgültig den Verbleib in der höchsten Liga des Verbandes. Ingo Reiz siegte im Spitzenspiel souverän und Ingo Brehme knapp im Matchtiebreak. Roland Thielsen verpasste nur knapp mit 8:10 die Vorentscheidung. In den anschließenden Doppeln ging nicht mehr viel zusammen.

Verbandsliga, Damen-30


TC Gettorf – TC BW Brunsbüttel           1:5 (1:3)
Herber Rückschlag für die Gettorferinnen im Kampf um den Klassenerhalt. Gegen den unmittelbaren Konkurrenten und bis dato Tabellenletzten setzte es eine letztlich deutliche Schlappe. Telse Thoms souveräner Sieg blieb das einzige Erfolgserlebnis.
SV Fleckeby – TC Boostedt   2:4 (1:3)
Nach dem Sieg von Anna Blencker brachte die Dreisatzniederlage von Cornelia Büll den durchaus chancenreichen SVF entscheidend ins Hintertreffen. Nach 1:3 gelang im Doppel nur noch Ergebniskosmetik. Mit 3:5 Punkten ist der SV noch nicht durch.


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen