zur Navigation springen

Jugendhandball : Nichts zu holen für OKT-Talente

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

In der Handball-Oberliga der weiblichen und männlichen Jugend B kassierten die Teams der HG OKT deutliche Auswärtsniederlagen.

Owschlag | Wie erwartet, gab es für die weibliche und männliche B-Jugend der HG OKT in ihren Auswärtsspielen bei zwei Spitzenteams der Handball-Oberliga nichts zu holen.

Männliche Jugend B


SG Flensburg-Handew. – HG OKT      21:16 (10:6)

Chancenlos war die HG OKT als Schlusslicht beim Tabellenführer SG Flensburg-Handewitt. Bis zum 3:3 (10.) konnten die Gäste die Partie noch offen gestalten. „Die SG drückte mehr und mehr auf das Tempo und riss Löcher in unsere Deckung“, berichtet HG-Trainer Andreas Eckner. Zur Pause führten die Gastgeber mit 10:6. Im zweiten Spielabschnitt bestimmte Flensburg-Handewitt weiter das Geschehen, doch die HG konnte zumindest verhindern, dass der Rückstand extrem anwuchs.


Tore für die HG OKT: Ehrich (7/1), Carstensen (3/1), Kumstel (2), Heinemann und Koberg (je 1).


Weibliche Jugend B



HSG Handewitt/Ha. – HG OKT      29:20 (14:7)

Als zu stark erwies sich der Tabellendritte HSG Handewitt/Nord Harrislee für Schlusslicht HG OKT. „Wir sind schwach gestartet, waren phasenweise zu unruhig und unkonzentriert“, erklärt HG-Trainer Finn Geske. Die leichtfertigen Ballverluste der HG ermöglichten es dem Gastgeber, Gegenstöße zu laufen und zu einfachen Toren zu kommen. Über 8:4 (16.) setzte sich HNH bis zur Pause auf 14:7 ab. Auch nach dem Seitenwechsel blieb der Favorit spielbestimmend und hatte sich beim 21:11 auf zehn Tore abgesetzt. Danach zeigte die HG OKT jedoch Moral und ihre kämpferischen Qualitäten. Sie verkürzte nach 44 Minuten nochmal auf 19:24. Mehr ließ die HSG aber nicht mehr zu.

Tore für die HG OKT: Christofzik (5), Huß (4), Rohwer (4), Clasen (3), Bernhardt (2), Braun (1/1) und Sick (1).

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen