Fussball-Verbandsliga : Neuzugänge für Schinkel und den MTVD

Moses Ogodogbo verstärkt den 1. FC Schinkel.
Moses Ogodogbo verstärkt den 1. FC Schinkel.

Stürmer Moses Ogodogbo wechselt aus Schilksee zum FC. Dänischenhagen setzt auf Nachwuchsspieler

shz.de von
27. Juni 2018, 06:00 Uhr

Schinkel | Es gab durchaus personellen Handlungsbedarf nachdem gleich drei Leistungsträger dem Fußball-Verbandsligisten 1. FC Schinkel in diesem Sommer den Rücken kehrten. Der mit 14 Toren beste Schütze Premton Jashari geht ebenso wie die wichtige Defensivsäule Arber Azemi zum Landesligisten Heikendorfer SV, während sich sein Abwehrpartner Süleyman Kaya dem TSV Klausdorf anschließt. Doch der FC konnte sich auch verstärken.

Mit Moses Ogodogbo vom Oberligisten TSV Schilksee konnte Schinkel schlagkräftigen Ersatz in vorderster Front für sich gewinnen. Darüber hinaus wurde mit Felix Lott ein Kicker für die Außenbahn von der Reserve des TSV Schilksee zum FC gelotst. Besonders freuen sich Schinkels Verantwortliche, dass sie mit Cedric Lühmann nach einjähriger Abwesenheit eine ordnende Hand für die Spielfeldmitte vom TSV Altenholz zurückgewinnen konnten. Außerdem erfährt der Kader eine weitere Verbreiterung durch Stürmer Clemens Mysch (SKV Bobitz), Innenverteidiger Michael Zepka (Kilia Kiel), Mittelfeldmann Fin Bremert (Heikendorfer SV II) sowie Jannes Fricke und Mirko Bartels aus der eigenen zweiten Mannschaft.

Auch Abseits des Platzes erfolgten wichtige Weichenstellungen. „Wir freuen uns, mit Mathias Mews aus der Büdelsdorfer A-Jugend einen adäquaten Ersatz für den scheidenden Co-Trainer Heino Ohms gefunden zu haben. Zudem hat Towart-Trainer Matthias Hoop seine Zusage für eine weitere Spielzeit gegeben und auch unser Physiotherapeut Marc Kähler kann nach seinem Autounfall wieder voll bei uns einsteigen“, sprüht Ligamanager Thorsten Rönnau voller Tatendrang. „Damit fühlen wir uns wirklich gut aufgestellt, wobei die Kaderplanung noch nicht zwingend abgeschlossen ist.“

Rund vier Wochen nach dem bewerkstelligten Klassenerhalt ist die Planung auch für den MTV Dänischenhagen für die kommende Spielzeit praktisch abgeschlossen. Während lediglich Mittelfeld-Routinier Christian Werner kürzer tritt, kommen gleich fünf entwicklungsfähige Nachwuchsspieler an die Schulstraße. Innenverteidiger Lennart Ross (TSV Altenholz A-Jug.), Flügelmann Fynn Eckert (TuS Holtenau A-Jug.), Defensivspieler Holger Brües (FC Holtenau) und die Mittelfeldakteure Jan-Philip Hohnholz (Gettorfer SC II) sowie der 21-jährige Paul Kropp vom TSV Kronshagen werden nach dem erfolgten Vorbereitungsstart für eine Belebung des Konkurrenzkampfes im Kader von Trainer Frank Knocke sorgen. „Sie alle haben bei ersten Probetrainings und auch in den Gesprächen gute Eindrücke hinterlassen. Wer uns wie schnell weiterhelfen kann, muss man aber sehen“, sagt der 52-jährige MTV-Coach.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen