Jugend-Handball : Nach der Pause ohne Chance

Celin Sick (li.; HG OKT) wird von Franziska Hänisch gestoppt.
Foto:
1 von 2
Celin Sick (li.; HG OKT) wird von Franziska Hänisch gestoppt.

Die weibliche Jugend B der HG OKT unterliegt dem VfL Bad Schwartau mit 14:30 im Oberliga-Heimspiel.

von
23. Januar 2018, 06:00 Uhr

Kropp | Nach Anlaufschwierigkeiten konnte die HG OKT das Heimspiel in der Handball-Oberliga der weiblichen Jugend B etwas ausgeglichener gestalten, musste sich aber am Ende dennoch deutlich mit 14:30 (9:13) geschlagen geben. „Als wir die Anfangsnervosität abgelegt hatten, kamen wir gut ins Spiel und fanden immer wieder Lösungen gegen die starke Abwehr der Gäste aus Bad Schwartau“, lobt HG-Trainer Finn Geske. Sein Team kämpfte sich von 1:6 (7.) über 5:10 (21.) auf 9:13 zur Pause heran.

„Nach dem Wechsel wollten wir das Spiel weiter ausgeglichen gestalten“, nennt Geske den Vorsatz seiner HG für den zweiten Durchgang. „Leider haben wir dann den Start verschlafen“, sagt Geske. Die Gastgeberinnen konnten es nach dem Gang aus den Kabinen nicht verhindern, dass sich der VfL schnell und deutlich auf 18:10 (30.) absetzte. „Wir haben im zweiten Durchgang die nötige Gegenwehr, Bewegung in Angriff und Abwehr vermissen lassen“, sagt Geske. So wuchs die Gästeführung noch weiter an.

HG OKT:Franzen, Storm – Petersen, Huß (4), Christofzik (2), Tams, Krak (1), Liedtke, Rohwer (2/1), Christiansen (3), Braun, Bernhardt, Sich (2).


zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen