Segeln : „Moth“-Weltmeister Andreas John spielt Heimvorteil auf dem Wittensee aus

Avatar_shz von 13. August 2020, 14:12 Uhr

shz+ Logo
Die Regatta auf dem Wittensee war die erste in dieser Klasse seit Ausbruch der Coronakrise.
Die Regatta auf dem Wittensee war die erste in dieser Klasse seit Ausbruch der Coronakrise.

Bei der Regatta auf dem Wittensee mussten die Teilnehmer mit wechselhaften Bedingungen zurechtkommen.

Gross Wittensee | Der einheimische Weltmeister in der Einhand-Segelbootklasse „Moth“ in der Altersklasse Grandmaster, Andreas John, verwies das gesamte elfköpfige Seglerfeld dieser Klasse auf dem Wittensee auf die Plätze. Unter Corona-Bedingungen wurde noch vor der Schönwetter-Periode der vergangenen Tage die erste Regatta des Wassersportclubs am Wittensee (WSCW) durchg...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen