Handball-Regionsoberliga : Marie Dibbern erlöst die HSG Gettorf/Osdorf

img-20200528-144410_6aOxiklg.jpg von 21. November 2018, 10:12 Uhr

shz+ Logo
Durchgesetzt auf Linksaußen: Marie Dibbern (Mi.) war mit sechs Treffern erfolgreichste Torschützin der HSG Gettorf/Osdorf und erzielte auch den Siegtreffer.
Durchgesetzt auf Linksaußen: Marie Dibbern (Mi.) war mit sechs Treffern erfolgreichste Torschützin der HSG Gettorf/Osdorf und erzielte auch den Siegtreffer.

Tabellendritter nach schwacher Offensivleistung nach der Pause am Rande der Niederlage gegen den Wiker SV.

Gettorf | Wieder einmal schaffte es die HSG Gettorf/Osdorf in der Handball-Regionsoberliga Förde der Frauen nicht, über 60 Minuten eine konstante Leistung abzurufen. Der Meisterschaftsfavorit tat sich im Heimspiel gegen den Wiker SV nach klaren Vorteilen in der ersten Halbzeit nach der Pause sehr schwer und siegte erst durch das Tor von Marie Dibbern 30 Sekunden...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen