Reiten : Lotta Gellhorn erringt vier Podestplätze

In der Pony-Springprüfung Kl. A** mit Stechen errang Lotta Gellhorn auf Richthofen Rang zwei und belegte mit Solea Rang drei. Die 12-Jährige nimmt am kommenden Wochenende mit beiden Ponys am Bundeschampionat in Warendorf teil.
In der Pony-Springprüfung Kl. A** mit Stechen errang Lotta Gellhorn auf Richthofen Rang zwei und belegte mit Solea Rang drei. Die 12-Jährige nimmt am kommenden Wochenende mit beiden Ponys am Bundeschampionat in Warendorf teil.

Reiten: Auch Andreas Tober vom RC Damp schafft es beim 3. HS-Challenge-Turnier auf das Podest

shz.de von
28. August 2018, 19:00 Uhr

Groß Wittensee | Auch beim dritten von vier Holsteiner Schaufenster-Challenges auf dem Hof Kirchhorst in Groß Wittensee lief die Veranstaltung sehr harmonisch ab, obwohl es um Platzierungen und reizvolle Preise ging. Dafür sind das Veranstalter-Ehepaar Kirsten-Inga und Dietrich Lindenau verantwortlich, die für einen sehr familiären Rahmen bei dieser Reit-Turnierserie sorgen. Elf Springprüfungen standen am vergangenen Wochenende auf dem Turnierplan.

„Die erneut große Beteiligung in den einzelnen Prüfungen spiegelt die Beliebtheit dieser ersten vierteiligen HS-Challenge-Serie wider“, sagt Dietrich Lindenau, der 1. Vorsitzende des Vereins zur Förderung des Reiter- und Pferdelands Schleswig-Holstein, zufrieden. Sein besonderer Dank ging an all jene, die dazu beigetragen haben, dass diese Veranstaltung derart erfolgreich verlief. Dazu gehörten Kirstin Schorat von der Turnierverwaltung, Parcourschef Jörg Griese, die Richter Brigitta Deutschmann, Jenny Gonell und Reinhardt Korthaus sowie die Stadionsprecherin Anne Brauer aus Segeberg.

Vier Podestplätze mit zwei Pferden machten Lotta Gellhorn vom RSV Hüttener Berge sowie Andreas Tober vom RC Damp zu den erfolgreichsten Teilnehmern. Tober setze sich auf Campino in der Springprüfung Kl. M* fehlerfrei mit der schnellsten Zeit (60,73 Sekunden) durch, vor Siegfried Ingo Lütt (RG Grebin) auf Cartoon (62,56), und belegte mit Cleopatra (63,45) auch noch Rang drei vor Nadine Gamm auf Scofield (RV Waabs-Langholz).


Gellhorn beim Bundeschampionat dabei

In der Springprüfung Kl. M* mit Stechen hatte Lütt die Nase vorn. Er verwies Tober auf Rang zwei und drei, während Sven Schlömer vom RC Damp auf Noble Ginger die schnellste Zeit aufwies, allerdings mit einem Abwurf.

Nachdem Lotta Gellhorn in der Pony-Springprüfung Kl. A** mit Stechen hinter Vivien Beil auf Norbert (RV Aukrug) auf Richthofen und Solea Rang zwei und drei belegte, siegte sie in der Pony-Stilspringprüfung Kl. L auf Solea mit der Wertnote 8,50 und belegte zudem Platz 3 auf Richthofen (7,00).

Am kommenden Wochenende steht Lotta Gellhorn eine besondere reiterliche Aufgabe bevor, denn sie hat sich mit diesen beiden Ponys für das Bundeschampionat 2018 in Warendorf qualifiziert. Das Finalturnier der HS-Challenge findet am 30. September wieder auf Hof Kirchhorst statt.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen