Lechte: „Von vorne bis hinten ein gebrauchter Tag“

Der Kieler Spielertrainer Enis Hodaj (Mi.) behauptet sich gegen Schinkels Michael Zepka (li.) und Yasin Akbaba.
Der Kieler Spielertrainer Enis Hodaj (Mi.) behauptet sich gegen Schinkels Michael Zepka (li.) und Yasin Akbaba.

Fußball-Verbandsliga Ost: 1. FC Schinkel unterliegt überraschend deutlich dem FC Kilia Kiel / Moses Ogodogbo erleidet Fingerbruch

shz.de von
19. August 2018, 18:30 Uhr

„Das war von vorne bis hinten ein gebrauchter Tag für uns“, will Schinkels Coach Daniel Lechte am liebsten gar nicht erst näher auf die unerwartete 1:4-Pleite in der Fußball-Verbandsliga Ost beim FC Kilia Kiel eingehen.

Es dauerte nämlich kaum mehr als fünf Minuten, ehe seine Mannschaft in Rückstand geriet, nachdem sie durch einen einfachen Diagonalball ausgehebelt wurde. Trotz größerer Spielanteile gelang es den Gästen nicht, den Ball im gegnerischen Netz unterzubringen, während die Hausherren nach einer flach ausgeführten Ecke mit einem Flachschuss von der Strafraumkante durch Mehrez El Yaacoubi kurz vor der Pause für das 2:0 sorgten.

Hinzu kam auch noch, dass sich Schinkels im bisherigen Saisonverlauf überragende Offensivkraft Moses Ogodogbo einen Fingerbruch zuzog. „Der Knochen war zu sehen. Ich hoffe, dass seine Hand keine bleibenden Schäden davonträgt“, macht sich Lechte Sorgen und musste anschließend mitansehen, wie Kilias Spielercoach Enis Hodaj mit seinem zweiten Treffer des Tages vom Punkt für die Entscheidung der Partie sorgte (87.).

„Das Schiedsrichtergespann hatte gehörigen Anteil an der Niederlage, aber wir stellen uns auch richtig blöd an“, kritisiert Schinkels Coach nicht nur das eigene Team, derweil Enis Hodaj die Spielleitung als durchaus ordentlich empfand und Genesungswünsche in Ogodogbos Richtung ausspricht. „Wir haben uns einfach cleverer als Schinkel präsentiert, die Zweikämpfe besser angenommen und letztlich verdient gewonnen“, freut er sich über den zweiten Saisonsieg, den dem krisengebeutelten Traditionsklub zu diesem Zeitpunkt wohl nur die wenigsten zugetraut hätten.


FC Kilia Kiel: Thaqi – Imeri, Iglewski, Merhawi (66. Hussin), El Yaacoubi – Dauvalter, Braboniqi – Traore, Stublla (85. Rickmann), D. Hodaj – E. Hodaj (90. Sium).
1. FC Schinkel: Junghans – Pleines, Akbaba, Zepka, Otto (85. Osei) – Schweimer, Gebkart – Ogodogbo (46. Airapetjan), Ergen, Kisogo (56. Barbic) – Schultz.
SR: Ströhnisch (Bramstedter TS).
Zuschauer: 100.
Tore: 1:0 E. Hodaj (6.), 2:0 El Yaacoubi (44.), 3:0 E. Hodaj (87. Foulelfmeter), 3:1 Osei (90.), 4:1 D. Hodaj (90./+3).


zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen