Handball-SH-Liga : Kronshagener Druck am Ende zu groß

imago80013488h

In der Handball-SH-Liga der Männer ging der TSV Altenholz II im Nachbarschaftsduell leer aus.

Avatar_shz von
18. November 2018, 10:58 Uhr

Altenholz | Der TSV Altenholz II blieb im Lokalderby der Handball-Schleswig-Holstein-Liga seiner Rolle als Außenseiter gerecht und verlor gegen den TSV Kronshagen mit 27:34 (15:16).

Die Altenholzer wehrten sich in der ersten Halbzeit gegen den Vorsprung der Gäste (7:11, 19.) und konnten knapp vier Minuten später sogar wieder ausgleichen (12:12, 23.). „Die erste Halbzeit war vor allem kämpferisch richtig gut“, sagt der Altenholzer Trainer Sebastian Offt.

Der Einbruch gegen die viertplatzierten Kronshagener kam in der zweiten Halbzeit. Nach einer Zeitstrafe gegen Finn Lade (38.) konnten die „Wölfe“ dem Druck der Kronshagener nicht mehr standhalten. Aus einem 20:20-Unentschieden (38.) wurde ein deutlicher 21:26-Rückstand (46.), den die Gastgeber diesmal nicht wieder aufholen konnten.

„Am Ende war Kronshagen besser und hat verdient gewonnen. Unsere Leistung war über weite Strecken gut, und das müssen wir in den nächsten Spielen abrufen, denn da geht es dann auch um Punkte“, sagt der Altenholzer Coach.

TSV Altenholz II: Kempcke, Sator – Mück (3/3), Lade (1), Timm (3), M. Bergemann, Jacobs (1), Görlach (3), Jähde (2), Zacharias (5), Brüning (2), Rudek (4), Thamm (3).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen


Nachrichtenticker