Kreisauswahl-Teams aus Rendsburg-Eckernförde schneiden gut ab

Rd-Eck-Auswahlspieler Robert
1 von 2
Rd-Eck-Auswahlspieler Robert

Avatar_shz von
21. Dezember 2017, 17:42 Uhr

Großer Jubel beim Handball-Nachwuchs aus dem KHV Rendsburg-Eckernförde. Der Ausgleichstreffer von Leon Stamp im Duell gegen die HG Förde war am Ende Gold wert. Das Team von Trainer Marco Czerwinski holte sich unter vier Kreisauswahl-Teams Platz eins. Im rechten Foto setzt sich Robert Jonas erfolgreich am Kreis durch.

Zuvor ließen 60 Minuten Handball kaum eine Atempause zu. Trotz Aufteilung in drei Spiele war Substanz gefragt. Doch die meisten Jungen des Jahrgangs 2004 und Mädchen (2005) wollen später einmal hoch hinaus. Die Kreisauswahl-Mannschaften dienen dabei oft als erste Stufe zu einem Sprungbrett in die höhere Laufbahn. In Neumünster stand das Motto Spielpraxis ganz oben auf dem Programm. Schließlich folgt im Januar die Sichtung zum Förderstützpunkt. Die Auswahl aus dem Kreis Rendsburg-Eckernförde blieb ungeschlagen und hatte nach dem 15:15 im direkten Vergleich das bessere Torverhältnis vor der HG Förde.

Die Mädchen von Harriett Hell belegten den zweiten Platz. Gegen die HG Förde gab es ein knappes 11:13, die anderen beiden Spiele gegen Steinburg und Neumünster wurden jeweils deutlich gewonnen. Aber die Ergebnisse waren zweitrangig. Wichtiger waren den Trainern der Ausbildungsstand. Neben der offensiven Abwehrformation lag der Blick für das Angriffsspiel auf den individuellen Fertigkeiten und dem eigenen Zutrauen in Wacklern, Schlag- und Sprungwürfen.

Ergebnisse

Jungen
Förde – Neumünster 15:11, Steinburg – Rendsburg/Eck. 8:15, Neumünster – Steinburg 19:15, Förde – Rendsburg/Eck. 15:15, Steinburg – Förde 12:17, Rendsburg/Eck – Neumünster 16:10.
Mädchen
Förde – Neumünster 13:6, Steinburg – Rendsburg/Eck. 8:18, Neumünster – Steinburg 9:10, Förde – Rendsburg/Eck, 13:11. Steinburg – Förde 10:16, Rendsburg/Eck – Neumünster 11:6.
zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen


Nachrichtenticker