Handball-Kreisoberliga Förde : Kowalski führt den MTV zum Sieg

Dänischenhagens Vincent Kowalski (Mitte) setzt sich gegen die Kronshagener Malte Vogler (links) und Jan-Hendrik Otto durch.
Foto:
1 von 2
Dänischenhagens Vincent Kowalski (Mitte) setzt sich gegen die Kronshagener Malte Vogler (links) und Jan-Hendrik Otto durch.

In der Handball-Kreisoberliga Förde der Männer gewann der MTV Dänischenhagen sein Heimspiel gegen Kronshagen II. Der Gettorfer TV kassierte dagegen eine hohe Niederlage in Suchsdorf.

shz.de von
17. Januar 2018, 06:00 Uhr

Freude beim MTV Dänischenhagen. Nach den Querelen der vergangenen Wochen gelang es wieder, Ruhe in die Mannschaft zu bekommen. Das zahlte sich prompt aus. Der MTV setzte sich gegen den TSV Kronshagen II mit 28:26 (16:15) durch und festigte damit Platz fünf in der Handball-Kreisoberliga Förde der Männer. Während sich Dänischenhagen weiter in der Tabelle nach vorne kämpfte, sieht die Situation für den Gettorfer TV nach der neuerlichen 19:29 (8:14)-Niederlage beim Suchsdorfer SV alles andere als rosig aus. Der GTV benötigt unbedingt Erfolge, um sich aus dem Abstiegssog zu befreien.


MTV Dänischenhagen – TSV Kronshagen II    28:26 (16:15)

Die Gäste aus Kronshagen lieferten dem MTV einen überaus harten Kampf. Bis zum 5:5 (9.) war die Partie komplett offen, dann konnte Kronshagen sich mit 10:8 (16.) eine leichte Führung erkämpfen – und diese erst einmal halten. Erst kurz vor dem Seitenwechsel kam der MTV heran und ging kurz vor der Pause mit 16:15 in Führung. Doch diesen Vorsprung hielt der MTV nach der Pause nicht. Kronshagen riss die Führung wieder an sich und lag beim 26:24 zwei Tore in Front. Der überragende Vincent Kowalski mit zwei Treffern glich zum 26:26 (54.) aus, ehe Jonathan Waldeck mit zwei Toren zum 28:26 den Sieg sicherte.

Tore für den MTV Dänischenhagen: Kowalski (11/2), J. Waldeck (4/1), Hansen (4), Burmester (3/1), R. Waldeck (2), Hintz (2), Westphal und Weber (je 1).


Suchsdorfer SV – Gettorfer TV   29:19 (14:8)

Der Gettorfer TV geriet schnell in Bedrängnis als Suchsdorf ein 5:1 (7.) vorlegte. Die Gettorfer Deckung fand auch in der Folgezeit keine Einstellung gegen die sehr variabel angreifenden Gastgeber, die jede Lücke nutzten und ihre Führung über 7:3 (10.) und 11:6 (21.) bis zur Pause schon auf 14:8 hoch schraubten. So sehr sich die Gäste auch bemühten, es wollte sich einfach keine Stabilität in der Abwehr einstellen. Aber auch im Angriff, sonst der stärkere Mannschaftsteil des GTV, fand kein Mittel, sich gegen die recht gut sortierte Suchsdorfer Defensive durchzusetzen. Der Gastgeber dagegen machte weiter Druck und baute die Führung bis zum Abpfiff auf 29:19 aus.

Tore für den Gettorfer TV: Lübker (5), Much (3), Westphal (3), L. Lenschau (2), Sebastian (2), Wiese (2), Joehnk und Wernecke (je 1).

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen