zur Navigation springen

Konkurrenz für Schulenburg

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die Hallen-Leichtathletik hat gegenwärtig Hochkonjunktur. Nach dem vergangenen Wochenende stehen an diesem Sonnabend und Sonntag in der Hamburger Leichtathletik-Halle die gemeinsamen Meisterschaften der Landesverbände Schleswig-Holstein und Hamburg in den Altersklassen Männer/Frauen und U18 an.

Aus dem Altkreis Eckernförde zählt Hochspringerin Selina Schulenburg vom TSV Altenholz bei den Frauen zu den Titelanwärterinnen. Auch diesmal startet sie wieder hochgezogen, und zwar als U20 in der Frauenklasse. Mit Fenja Krohn (LG Elmshorn) trifft sie auf eine Athletin, die im letzten Jahr in der Freiluft-Saison 1,78 m meisterte. Diese Höhe steht auch bei Schulenburg in dieser Saison zu Buche. „Das kann dem Wettkampf nur förderlich sein“, meint TSV-Trainer Karsten Ralfs. Ebenfalls in der Frauenklasse startet die Eckernförderin Tane Lotta Settgast vom TSV Fahrdorf.

Altersgerecht in der U18 geht Trine Lise Settgast (TSV Fahrdorf) an den Start. Sie hat über 200 m, 60 m Hürden, Hochsprung und Kugelstoßen gemeldet.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen