zur Navigation springen

Handball-Oberliga Frauen : Klare Sache im Kreisderby

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

In der Handball-Oberliga der Frauen wurde der Altenholzer Coach Hauke Scharff mit einem 29:23-Sieg bei der HG OKT II verabschiedet.

Altenholz | Mit einem 29:23 (14:11)-Erfolg im Nachbarschaftsduell der Handball-Oberliga der Frauen bei der HG OKT II hat sich der TSV Altenholz von seinem scheidenden Trainer Hauke Scharff verabschiedet. Der war über dieses Geschenk hocherfreut. „Die Mannschaft ist super motiviert in das Spiel gegangen“, lobt Scharff besonders die Art und Weise, wie seine Mannschaft dieses Derby angegangen ist. „Es war eine runde Sache“, sagt Scharff, der davon überzeugt ist, seinem Nachfolger eine intakte Mannschaft zu übergeben.

Beim TSV Altenholz überzeugte einmal mehr Torfrau Yvonne Guttau, die eine Reihe schwerer Würfe entschärfte. „Nina Lyke hat toll Regie geführt“, freut sich der TSV-Trainer über die sichere Ballführung seiner Mannschaft im Rückraum und die Geduld, die die Spielerinnen aufbrachten, um auf ihre Chance zu warten.

Wie schon nach den letzten drei Spielen, war OKT-Trainerin Sünje Schütt auch nach dem letzten Saisonspiel bedient: „Ich hätte die Punkte für die letzten vier Spiele auch per Post verschicken können.“ Ihre Mannschaft hatte wieder eine indiskutable Leistung abgeliefert.

„Man merkte der Mannschaft, wie auch in den Spielen zuvor an, dass die Saison zu Ende ist und wir eigentlich alles erreicht haben, was wir wollten“, sagt Schütt, die ebenfalls von ihrem Team verabschiedet wurde. „Altenholz wurde im Abschluss kaum behindert. Im Angriff haben wir zudem Chancen liegen gelassen oder sehr oft die falschen Entscheidungen getroffen.“

Ganz anders agierten die Gäste, die vor Spielfreude sprühten. Nach dem 9:7 (16.) nahm der TSV eine 14:11-Führung mit in die Pause. Als die HG OKT II in der Schlussphase auf 22:24 (53.) heran kam, keimte noch einmal kurz Hoffnung bei den Gastgeberinnen auf, doch die Schlussphase gehörte wieder den Altenholzerinnen.

HG OKT II: Katzberg, Schubbe – Hermann, Delfs (2), Sievert (6/1), Carstensen (1), Staack (1), Wolff (1), Niese (5), Krück (4/1), Woske (1), Sasse (1), Wollborn (1).
TSV Altenholz: Guttau, Krass – Böttcher (2), Hauschild (3), Horn (3), Ohm (4), Most (4/2), von Klein (2), Thümer (1), Tonn (1), Lyke (9/3), Besteher, Heil, Lütje.


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen