Pferdesport : Juhl und Thiesen begeistern

Nach zuletzt großartigen bis Kl. S**-Platzierungen siegte Jonas Juhl mit Legolas (RV Waabs-Langholz) auf dem gleichen Pferd, wie vor fünf Jahren seine Mutter Rabea in der Dressurprüfung Kl. M**. Foto: Tüxen
1 von 2
Nach zuletzt großartigen bis Kl. S**-Platzierungen siegte Jonas Juhl mit Legolas (RV Waabs-Langholz) auf dem gleichen Pferd, wie vor fünf Jahren seine Mutter Rabea in der Dressurprüfung Kl. M**. Foto: Tüxen

Der RV Waabs-Langholz landete im Medaillenspiegel der 67. Pferdeleistungsschau im Reitpark Flintholm ganz vorne.

shz.de von
10. Juli 2018, 06:10 Uhr

Waabs | Bei perfekten äußeren Bedingungen wurde die 67. Pferdeleistungsschau, zu der die Vorsitzende des RV Waabs-Langholz, Friederike Gräfin zu Lynar-Lassen mit ihrem Team eingeladen hatte, zu einem großen Erfolg: „Es waren drei rundherum gelungene Reitertage ohne ernste Verletzungen mit tollem Sport auf zum Teil hohen Niveau.“ Unterstützt wurde sie in der Turnierverwaltung von Gerhild Schiller, die für zehnjähriges Wirken in dieser Funktion geehrt wurde. Parcourschef Thomas Stahl musste am Sonnabend eine Gratulationskur zu seinem 56. Geburtstag über sich ergehen lassen. Lea Schmidt, Uwe Seeburg (Emsland) und Kai Stoßberg (Plön) versorgten das Publikum mit Informationen.

Die letzte Prüfung des dreitägigen Sommer-Reitturniers auf dem Springplatz war die Springprüfung Kl. M** mit Siegerrunde im „Großen Preis von Waabs“ die vor einem begeisterten Publikum von Christian Thiesen auf Lima (RC Damp) in eindrucksvoller Manier gewonnen wurde. Nach fehlerfreiem erstem Umlauf konnte er sich im Stechen einen Fehler erlauben, da Marie Hitziger auf Bursche (RV Rehagen-Hamburg) mit zwei Abwürfen auf Rang zwei folgte. Den dritten Platz belegte Volker Beyersdorf auf Charlie Braun (Rantrumer RV). Eine Stunde zuvor verteidigte Sina Hinrichs auf Camus (RuFV Südtondern/Leck) in der Springprüfung Kl. M* ihren Vorjahrssieg vor Jasmin Gröner auf Cipriano (RG St. Hub. Raisdorf) und Andreas Tober auf Cleopatra (RC Damp).

Vor diesem Abschlussspringen kam es zur Ehrung der Sieger und Platzierten vom Dressurgeviert. Nachdem Rabea Juhl 2013 mit Legolas (RV Waabs-Langholz) die Dressurprüfung Kl. M** für sich entschied, setzte nun, vier Jahre später, Sohn Jonas Juhl mit dem gleichen Pferd die Erfolgsserie fort. Er gewann mit der Wertungsnote 7,80. Tagesbeste Amazone wurde Sophie Kessel (RV Waabs-Langholz), die auf Holsteins Denver sowohl in der Springprüfung mit Geländehindernissen Kl. E, wie auch im Pony-Stil-Wettbewerb zwei Siege errang. Die zwei Goldmedaillen für den Koseler RV holten Katrin Marie Dreesen auf Linus in der Springprüfung Kl. L sowie Katie Marie Möller auf Janosh im Reiter-Wettbewerb, während Laura Sophie Thiesen auf Tic Tac (RC Damp) den Reiter-Wettbewerb ohne Galopp für sich entschied. 16 Podestplätze, davon sieben Goldmedaillen, das ist die dominante Bilanz des RV Waabs-Langholz in der Medaillenwertung.

Medaillenspiegel Mannschaftswertung
Gold Silber Bronze
 1. RV Waabs-Langholz 7   3   6  
 2. RC Damp 3   1   2 
 3. TG nach Maas 3   0   1 
 4. RV Südangeln 2   2   1  
 5. Koseler RV 2   2   0  
 6. RFV Husbyharde 2   1   2  
 7. RG Landgraben 2   0   2  
 8. RFV Mildstedt 2   0   0  
 9. RFV Großenwiehe 1   2   5  
10. RG Gestüt Heidberg 1   1   1  

Medaillenspiegel Reiterwertung

G  S   B 
 1. Janet Maas (TG nach Maas) 3 0 1 
 2. Sophie Kessel (Waabs-La.) 2 0 0 
 2. Stephanie Lassen (Waabs-L.) 2 0 0 
 2. Christian Thiesen (RC Damp) 2 0 0 
 2. Liv-Eileen Foit (Husbyharde) 2 0 0 
 2. Dörte Witt (RFV Mildstedt) 2 0 0 
 7. Andreas Nissen (Südangeln) 1 1 1 
 8. Katrin Marie Dreesen (Kosel) 1 1 0 
 8. Jonas Juhl (Waabs-Langh.) 1 1 0 
 8. Liv Malin Heite (G. Heidberg) 1 1 0 


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen