Laufsport : Jessika Ehlers will Sieg wiederholen

Im vergangenen Jahr startete der Gettorf-Lauf bei Nieselregen. Diesen Sonntag könnte es dann wieder sehr warm werden.
1 von 2
Im vergangenen Jahr startete der Gettorf-Lauf bei Nieselregen. Diesen Sonntag könnte es dann wieder sehr warm werden.

Etwa 1200 Aktive freuen sich auf Frühsommerlauf durch den Dänischen Wohld.

shz.de von
01. Juni 2018, 06:00 Uhr

Gettorf | Blühende Rapsfelder, frühsommerliches Wetter und eine abwechslungsreiche Strecke durch den Dänischen Wohld sollen am Sonntag wieder die Kulisse bilden für ein intensives Lauferlebnis beim nunmehr 18. Gettorf-Lauf. Insgesamt knapp 1200 Aktive haben sich für den Straßenlauf angemeldet, dessen erster Startschuss um 9 Uhr am Sander Weg fallen wird.

Der neben den großen Staffelevents in Damp und Eckernförde größte Volkslauf im Altkreis bringt auch im Jahr seiner „Volljährigkeit“ wieder Läuferinnen und Läufer aller Generationen auf die Beine.

Der Bambinilauf über 600 Meter ist mit zuletzt rund 200 ganz kleinen Gettorf-Läufern inzwischen schon ein kleines Markenzeichen der Laufveranstaltung des Gettorfer TV geworden. Um 12 Uhr werden die Jungen und Mädchen mit ihren anderthalb Stadionrunden den sportlichen Part des Laufklassikers abrunden. Zuvor schnüren etwas größere Kinder bei den Schülerläufen über 3 km und 5 km sowie erfahrene und aufstrebende Lauffreunde beim Hauptrennen über zehn Meilen (16,1 km) ihre Laufschuhe. Wer es etwas ruhiger angehen möchte, findet auch beim Nordic-Walking-Wettbewerb über 7,5 km das passende Programm.

„Wir setzen auch beim 18. Gettorf-Lauf auf das bewährte Konzept mit dem gleichen sportlichen Programm wie in den vergangenen Jahren“, sagt Christian Schössler, in dessen Händen erstmals die Organisation des Gettorf-Laufs liegt. Schössler, der bereits als Ausrichter von „Dirty-Coast“-Hindernisläufen tätig war, hat die Aufgaben im Gettorf-Lauf-Management von Petra und Berndt Neumann übernommen und möchte an deren erfolgreiche Arbeit der vergangenen Jahre anknüpfen. „Es sind viele aus dem Helferteam weiter mit dabei“, sagt Schössler und kann auf einige Erfahrung hinter den Kulissen bauen.


Wittig will zum dritten Mal aufs Treppchen

Der Gettorf-Lauf steht bei vielen Aktiven in der Laufszene Jahr für Jahr fest im Kalender. Während die Genussläufer einfach die Frühlingsstimmung auf der zehn Meilen langen Runde über Schinkelerhütten, Großkönigsförde und Revensdorf genießen möchten, werden die Cracks der Szene ab 9.30 Uhr auch etwas aufs Tempo drücken, um den Lauf schnell und erfolgreich zu gestalten.

Der Gettorf-Lauf ist der vierte Wertungslauf der Laufserie um den Zippel’s-Kiel-Cup. Hierfür wollen viele Asse aus der Region Punkte sammeln. Zu ihnen gehört auch Jessika Ehlers von den Kieler „Runaways“, die an ihren Vorjahreserfolg anknüpfen möchte und gern wieder als Siegerin auf die Stadionrunde einbiegen möchte. Als beste deutsche Läuferin beim Hamburg-Marathon im April und schnellste schleswig-holsteinische Marathonläuferin dieses Jahrtausends hat die 22-Jährige in dieser Saison bereits ein riesengroßes Ausrufezeichen gesetzt und ist in der ersten Reihe der Topläuferinnen angekommen. „In Gettorf bin ich 2012 meinen ersten Wettkampf gelaufen“, erklärt Ehlers ihre besondere Verbundenheit zum Lauf durch den Wohld.

Bei den Männern hofft Michael Wittig vom Borener SV, der zuletzt zwei Mal in Folge Gesamtzweiter war, dass er erneut aufs Treppchen rennen kann. Mit dem Kronshagener Henning Liß sowie „Runaways“-Läufer Benjamin Reuter tritt Wittig aber auch in Gettorf zwei ihm bestens bekannte Läufer, mit denen er in den vergangenen Monaten mehrfach spannende Vergleiche erlebt hat.

Schnelle Beine werden auch bei den Schülerläufen zu beobachten sein. Doch noch mehr als Zeiten und Platzierungen zählt hier der Teamgeist. Gesucht werden dann die aktivsten Klassen. Preise winken den Schulklassen mit der höchsten Quote an laufenden Schülern in Relation zur Klassengröße.

Kurzentschlossene Straßenläufer können noch morgen zwischen 16 und 18 Uhr und am Wettkampftag ab 7 Uhr bis eine Stunde vor dem jeweiligen Start in der Sporthalle der Isarnwohld-Schule nachmelden. Mehr Infos gibt es online unter www.gettorf-lauf.de.


Zeitplan


9 Uhr: Start Walking 7,5 km
9.20 Uhr: Start 5-km-Lauf (mit Schülerläufen ab 7. Klasse)
9.30 Uhr: Start Zehn-Meilen-Lauf
12 Uhr: Start Bambini-Lauf
13 Uhr: Start der Schülerläufe über 3 km,
- 13 (3 km): 1. und 2. Klassen
- 13.45 (3 km): 3. und 4. Klassen
- 14.15 (3 km): 5. und 6. Klassen



zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen