Segeln : Ideale Bedingungen beim „Eckernförder Eichhörnchen“

Charlotte und Julius Braun Dullaeus vom SCE.
Charlotte und Julius Braun Dullaeus vom SCE.

Auf drei Regattabahnen gingen über 270 Segeler an den Start.

shz.de von
12. Juni 2017, 06:00 Uhr

Eckernförde | Rundum gelungen war auch in diesem Jahr das „Eckernförder Eichhörnchen“, das Segel-Event des SC Eckernförde, beim dem in erster Linie die Jugendbootklassen Optimist, Europe, 29er und 420er mit den Geschwistern Charlotte und Julius Braun Dullaeus vom SCE starteten. Auf drei Regattabahnen wurde gesegelt, teilgenommen haben mehr als 270 Segler aus dem gesamten Bundesgebiet sowie aus Dänemark und England. Bei beste Bedingungen auf allen Regattabahnen kamen sowohl Regattaleiter aber auch die Segler bei strahlendem Sonnenschein und gutem Wind voll auf ihre Kosten.


> Ausführlicher Bericht folgt.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen