zur Navigation springen

Handball : HSG-Handballerinnen gehen in Erfde leer aus

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

In der Kreisliga Schleswig mussten sich die Handballerinnen der HSG Eckernförde in Erfde geschlagen geben.

shz.de von
erstellt am 11.Feb.2016 | 06:00 Uhr

Eckernförde | Die Handballerinnen der HSG Eckernförde (3.) unterlagen in der Kreisliga Schleswig beim TSV Erfde (4.) mit 25:29 (12:13). Co-Trainerin Ira Schröder musste neben Hannah Dietrich auch auf Lena Reifferscheid und Vero Bruns verzichten. Einen besonders guten Tag erwischten Jana Ewert und Mareike Grotkopp, über die vor der Pause fast alle guten Aktionen liefen. Die HSG begann danach stark, besonders durch Almuth Baer, der vier Tore in Folge gelangen. Nach 40 Minuten führten die Eckernförderinnen 20:16. Es folgten allerdings zehn torlose Minuten.

Tore für die HSG Eckernförde: Grotkopp, Baer (je 6), Ewert, Marrek (je 4),Schröder (3), R. Fleischmann, L. Fleischmann (je 1)

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert