zur Navigation springen

Handball-Kreisoberliga : HSG Gettorf/Osdorf wahrt Chance auf Platz zwei im letzten Saisonspiel

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die Vizemeisterschaft in der Handball-Kreisoberliga der Frauen ist für die HSG Gettorf/Osdorf noch in Reichweite.

shz.de von
erstellt am 16.Mär.2016 | 06:00 Uhr

Gettorf | Es bleibt spannend im Kampf um die Vizemeisterschaft in der Handball-Kreisoberliga Förde der Frauen. Die HSG Gettorf/Osdorf setzte sich beim direkten Kontrahenten THW Kiel III mit 22:19 (11:11) durch und wahrte damit ihre Chance, am letzten Spieltag zum derzeitigen Zweiten SG Kiel Nord aufschließen zu können. „Wir haben in der Deckung sehr gut gestanden“, sagt HSG-Trainerin Maren Marxen über das 6:1 nach neun Minuten. Zur Pause war der Vorsprung beim 11:11 aber wieder aufgebraucht. Eine Umstellung in der Offensive sorgte beim 19:16 für eine Vorentscheidung, die die HSG bis zum Abpfiff verteidigte.


Tore für die HSG: D. Dibbern (5), M. Dibbern (4), J. Elscher (4), Lübker (4), Wölki (3), F. Elscher (2).


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen