zur Navigation springen

Handball-Kreisoberliga : HSG Gettorf/Osdorf befindet sich im Umbruch

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Das Team von Trainerin Maren Marxen muss in dieser Saison auf drei erfahrene Spielerinnen verzichten.

Zum Auftakt der Kreisoberliga Förde der Frauen müssen die Handballerinnen der HSG Gettorf/Osdorf morgen um 16 Uhr bei der HSG Holstein/Kronshagen II antreten. Der HSG Gettorf/Osdorf ist der Gastgeber noch gut in Erinnerung. In der vergangenen Serie setzte sich das Team von Trainerin Maren Marxen mit 14:12 in eigener Halle und im Rückspiel dann sogar mit 30:26 durch. „Da bei uns drei erfahrene Spielerinnen aufgehört haben, die Mannschaft insgesamt sehr jung ist, könnte es schwieriger werden, uns erneut durchzusetzen“, befindet sich die HSG nach Angabe von Marxen im Umbruch und muss sich in der neuen Formation erst einmal finden.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen